Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ohr des Opfers war in Gefahr
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ohr des Opfers war in Gefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:30 30.09.2014
Landgericht: Dort wird ein ungewöhnlicher Handtaschen-Raub verhandelt.
Anzeige

Die Tat ereignete sich am 1. Mai. Laut Anklage gerieten die beiden Frauen, die sich möglicherweise aus der Drogenszene kannten, im Treppenhaus eines Wohnhauses in Streit. Als das Opfer stürzte, soll die Angeklagte der Frau zunächst ins Gesicht getreten haben.

Gleichzeitig habe sie versucht, dem Opfer die Handtasche zu entreißen - zunächst erfolglos. Dann zog die 27-Jährige laut Anklage ein Messer und drohte der 21-Jährigen, ihr ein Ohr abzuschneiden. Die überfallene Frau ließ daraufhin ihre Handtasche los - die Täterin türmte mit ihrer Beute im Wert von rund 900 Euro.

Die Verhandlung vor dem Landgericht Braunschweig findet am Donnerstag, 23. Oktober, ab 9 Uhr statt.

Kürzere Taktzeiten, bessere Bedienung am Abend und an den Wochenenden - so wurde das neue Wolfsburger Bus-Netz angekündigt. Doch die Fahrplanumstellung und Linienführung findet nicht bei allen Anklang.

02.10.2014

Ab diesem Schuljahr bekommen alle Schüler beim Mittagessen einen Sitzplatz und frisch zubereitete Speisen: Oberbürgermeister Klaus Mohrs eröffnete gestern offiziell die neue Mensa der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule.

02.10.2014

Nach dem Mord im Fallersleber Asylbewerberheim hat die Polizei offenbar die Tatwaffe gefunden. Die Ermittlungsbehörden bestätigten gestern, dass „im Bereich des Tatorts“ in der Hafenstraße eine Schusswaffe gefunden worden sei. „Ob es sich tatsächlich um die Tatwaffe handelt, muss noch geklärt werden“, sagt Birgit Seel als Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Viele weitere Fragen sind offen.

02.10.2014
Anzeige