Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Offiziell: Niedersachsen-Tag wird in Wolfsburg gefeiert
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Offiziell: Niedersachsen-Tag wird in Wolfsburg gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 15.11.2016
Tag der Niedersachsen: Rund 6000 Aktive gestalten die Festlichkeiten, die vom 1. bis 3. September wieder in Wolfsburg stattfinden.
Anzeige
Wolfsburg

Der niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat die Landesregierung über die offizielle Bewerbung der Stadt unterrichtet.

Nach 1983 und 2005 ist das Landesfest zum dritten Mal in Wolfsburg zu Gast. „Wir profitieren natürlich davon, dass die Wolfsburger genau wissen, wie man den Tag der Niedersachsen ausrichtet“, so der Innenminister. Pistorius hatte als Vorsitzender des Kuratoriums Tag der Niedersachsen den Kontakt zur Stadt Wolfsburg aufgenommen.

„Wir fühlen uns geehrt, dass das Land uns den Tag der Niedersachsen erneut anvertraut. Mit starken Partnern aus Kultur- und Freizeitinstitutionen, Vereinen, Verbänden und Unternehmen werden wir ein erlebnisreiches Programm auf die Beine stellen, das eine Bühne für die Traditionen Niedersachsens wie auch die Innovationskraft und Moderne Wolfsburgs bietet“, so Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs. Mehr als 6000 Aktive gestalten diesen Tag und machen ehrenamtliche Arbeit in Niedersachsen sichtbar. „Sie setzen ein deutliches Zeichen für ein starkes und verlässliches Miteinander“, so Pistorius.

Organisiert und finanziert wird das Landesfest gemeinschaftlich durch die Stadt Wolfsburg und das Land Niedersachsen. Wegen der Kosten, die auf die Stadt zukommen, gab es im Rat bereits heiße Diskussionen: Alle Fraktionen außer der CDU und SPD, die die Mehrheit im Rat bilden, stimmten gegen die Ausrichtung des Tages der Niedersachsen.

„Das war ein Albtraum“: Mit fast brüchiger Stimme schilderte das Opfer der Attacke in der Schillerstraße vor Gericht, wie ihr Lebensgefährte am 9. Juni mit einem 20 Zentimeter langen Küchenmesser auf sie losging.

18.11.2016

Die Wand der Wünsche gehört schon seit Jahren zu den festen Höhepunkten von „Advent im Schloss“. In diesem Jahr hat sich das Kulturwerk hierfür etwas Besonderes einfallen lassen: Die Wolfsburger werden gebeten, ihre Wünsche vorab zu übermitteln. Diese werden dann während der Veranstaltung, die am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Dezember, stattfindet, nach Einbruch der Dunkelheit an eine Wand im Schlossinnenhof projiziert.

18.11.2016

„Die Predigt ging mir ins Herz“, schwärmte Besucherin Almut Broese vom Auftakt von „ProChrist“ am Montag im CongressPark. An sieben Abenden bis Sonntag lädt die Evangelische Allianz zusammen mit 13 Gemeinden unter dem Motto „Visionen einer besseren Welt“ zu dieser Themenreihe zu Leben und Glauben ein.

15.11.2016
Anzeige