Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Obduktion ergibt: Frau (65) starb durch stumpfe Gewalteinwirkung
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Obduktion ergibt: Frau (65) starb durch stumpfe Gewalteinwirkung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:34 09.10.2018
Tatort in Hehlingen: Hier wurde am Samstag eine 65 Jahre alte Frau getötet. Quelle: Tim Schulze
Hehlingen

Was genau in dem Haus an der Straße Zum Hehlinger Holz am Samstag passiert ist, ist nach wie vor unklar. Die Polizei geht weiter davon aus, dass ein Ehestreit eskaliert ist.

Hinweise auf eine Beteiligung Dritter lägen nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht vor, erklärte Polizeisprecher Thomas Figge auf Anfrage. Deshalb sei derzeit auch keine Mord- oder Sonderkommission gebildet worden.

Tatverdächtiger ist noch nicht vernehmungsfähig

Um den Tathergang genau zu rekonstruieren, werden derzeit Beweismittel und Spuren im Haus gesichert, Angehörige und Nachbarn befragt. Nächster Schritt sei die Befragung des 68-Jährigen. Wann diese erfolgen kann, ist allerdings noch unklar, da dieser derzeit noch nicht vernehmungsfähig ist.

Einsatzkräfte der Polizei hatten die Frau am Samstagabend in ihrem Einfamilienhaus in Hehlingen tot und den 68-jährigen Mann mit schweren Stichverletzungen aufgefunden. Die 65-Jährige wies laut Polizei Verletzungen im Bereich des Oberkörpers auf, die auf eine stumpfe Gewalteinwirkung hindeuteten. Dies bestätigte sich bei der Obduktion am Sonntag.

Zustand des Ehemannes stabilisiert

Der Mann kam schwer verletzt ins Klinikum und wurde sofort notoperiert. Sein Zustand hatte sich daraufhin stabilisiert. Inzwischen soll er im künstlichen Koma liegen. Die Beamten gingen von Anfang an von einem eskalierten Streit zwischen dem Ehepaar aus.

Ein Familienangehöriger des Ehepaars hatte am Samstag gegen 18.30 Uhr die Polizei alarmiert, weil er die beiden nicht erreichen konnte. Die Untersuchungen der Polizei dauern weiter an.

Lesen Sie auch: Nach der Bluttat: Nachbarn sind schockiert

Von Michael Lieb

Das tödliche Ehe-Drama in Hehlingen bewegt. Doch wie kann ein Streit eigentlich derart eskalieren? Die WAZ fragte bei der Wolfsburger Diplom-Psychologin Martina Brandt nach.

08.10.2018

„Nuhr hier, nur heute“ – so heißt Dieter Nuhrs neues Programm. Deutschlands bekanntester Kabarettist kommt am Samstag, 10. November, in den Wolfsburg CongressPark. Los geht es um 20 Uhr. Es gibt noch Karten.

08.10.2018

Tierischer Einsatz: Volkswagen Immobilien stellt selbstgestaltete Behausungen für Insekten an ausgewählten Außenbereichen ihres Wohnungsbestands auf. Damit möchte VWI einen nachhaltigen Beitrag zum Schutz von bedrohten Insekten in der Stadt leisten.

08.10.2018