Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
OB-Wahl: Pirat will Rathaus entern

Wolfsburg OB-Wahl: Pirat will Rathaus entern

Ein Pirat will das Wolfsburger Rathaus entern und Oberbürgermeister werden: Der Vorsfelder Student Svante Evenburg (25) tritt für die Piratenpartei an und kandidiert bei der Kommunalwahl am 11. September. Gestern outete er auch seine Guerilla-Aktion: Evenburg war es, der einen gefälschten Internet-Auftritt von Noch-OB Rolf Schnellecke ins Internet gestellt hat.

Voriger Artikel
Angst vor Wildschweinen
Nächster Artikel
Polizei schlägt Alarm: Mehr Radler-Unfälle

Rathaus: Bald in der Hand eines Piraten?

Im sozialen Netzwerk Facebook hatte der Lehramts-Student ein falsches Profil von Schnellecke erstellt und sich über den OB lustig gemacht. Schnellecke reagierte empfindlich und ließ die Seite sperren (WAZ berichtete).

Für die Wahl hat sich der Pirat klare Ziele gesetzt: „Ich möchte hinter Klaus Mohrs (SPD) und Elisabeth Heister-Neumann (CDU) die drittmeisten Stimmen bekommen.“ Den OB-Kandidaten von FDP und Linken will Evenburg den Wind aus den Segeln nehmen.

Der Vorsfelder ist selbst Polit-Neuling. 2009 trat er der Piratenpartei bei. „Ich bin ein junger und dynamischer Kandidat.“ Politisch haben sich die Piraten einiges auf die Fahnen geschrieben: Sie kämpfen unter anderem für kostenlosen öffentlichen Nahverkehr.

Privat ist Evenburg als DJ im Sauna-Klub unter seinem Künstler-Namen SvanSick unterwegs – den Hit der Atzen „Das geht ab“ wandelte er in einen „Grün-weißen Remix“ um.

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr