Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg „Nuhr hier, nur heute“: Dieter Nuhr kommt nach Wolfsburg
Wolfsburg Stadt Wolfsburg „Nuhr hier, nur heute“: Dieter Nuhr kommt nach Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 08.10.2018
Dieter Nuhr: Deutschlands erfolgreichster Kabarettist kommt erneut in den Wolfsburger CongressPark. Quelle: Veranstalter
Wolfsburg

Nuhr ist einer der erfolgreichsten Kabarettisten auf Deutschlands Bühnen. Der wortgewandte Niederrheiner moderiert mehrere eigene Sendungen und liefert regelmäßig bei Kollegen wie Mario Barth ebenso lustige wie clevere Gastbeiträge ab.

Nuhr wurde 1960 geboren und wuchs in Düsseldorf auf. Eigentlich wollte er als Lehrer Kunst und Geschichte unterrichten. Das Studium dafür schloss er 1988 mit dem Ersten Staatsexamen ab, doch dann verschrieb er sich ganz und gar dem Kabarett. Zunächst trat Nuhr in wechselnden Formationen auf, bevor er 1994 erstmals mit seinem eigenen Programm „Nuhr am Nörgeln“ auf Tour ging.

Dieter Nuhr: Seit 1994 ist er als Solo-Künstler unterwegs. Quelle: HAZ/ Archiv

Seit 1994 ist er als Solokünstler unterwegs auf deutschen Bühnen, um das Publikum zum Lachen zu bringen. Sein erstes Soloprogramm trug den Titel „Nuhr am Nörgeln“ und brachte ihm bereits auf Anhieb den Durchbruch.

Dieter Nuhr: Preise ohne Ende abgesahnt

Nachdem er im Jahre 2000 den „Bayrischen Kabarettpreis“ bekam, konnte er 2003 den „Deutschen Comedypreis“ in der Kategorie „Bester Live-Act“ ergattern. Bis heute ist er der einzige Kabarettist, der sowohl den „Deutschen Kleinkunstpreis“ als auch den „Deutschen Comedypreis“ bekommen hat.

Tickets gibt es in der WAZ-Geschäftsstelle

Beginn der Show im Wolfsburger CongressPark ist um 20 Uhr, Tickets gibt es auch in der WAZ-Geschäftsstelle, Porschestraße 74 und unter www.nuhr.de.

Von der Redaktion

Tierischer Einsatz: Volkswagen Immobilien stellt selbstgestaltete Behausungen für Insekten an ausgewählten Außenbereichen ihres Wohnungsbestands auf. Damit möchte VWI einen nachhaltigen Beitrag zum Schutz von bedrohten Insekten in der Stadt leisten.

08.10.2018

Der Naturschutzbund (Nabu) Wolfsburg kämpft seit Jahren für eine "Grüne Stadt". Eine neue Studie rät, dass Wolfsburg dieses Konzept zu einem städtebaulichen Alleinstellungsmerkmal weiterentwickeln soll.

08.10.2018

Zum einem Benefizkonzert hatte der Rotary-Club Gifhorn-Wolfsburg nun ins Gifhorner Mühlenmuseum eingeladen. Es gab Jazz mit der Band Red Onion. Der Erlös war für das Gifhorner Hospizhaus bestimmt – und die Besucher waren begeistert.

08.10.2018