Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Notaufaufnahme: Ansturm an den Feiertagen

Klinikum Wolfsburg Notaufaufnahme: Ansturm an den Feiertagen

Das Klinikum rechnet zwischen Weihnachten und Neujahr mit einem erhöhten Patientenaufkommen in der Notaufnahme. „Viele niedergelassene Arztpraxen schließen während dieser Zeit. Daher haben wir teilweise mehr als 130 Patienten pro Tag“, so Dr. Bernadett Erdmann, Ärztliche Leiterin der Zentralen Notfallaufnahme.

Voriger Artikel
„Väterchen Frost“ verteilt Geschenke
Nächster Artikel
Feuerteufel schlägt erneut zu

Notfallaufnahme des Klinikums: Viel zu tun an den Feiertagen.

Quelle: Foto: Hensel

Wolfsburg. „Wir haben ein besonders Dienstmodell und können bei Bedarf auch noch Kollegen von den Stationen und auch im Bereitschaftsdienst von zu Hause in der Notfallaufnahme einsetzen. Trotzdem können lange Wartezeiten für Patienten mit nicht akuten Krankheitsbildern entstehen. Lebensbedrohliche Notfälle haben selbstverständlich immer Vorrang“, so Erdmann.

Stefan Hofmann, Geschäftsführer der KVN-Bezirksstelle Braunschweig, betont: „Für die Versorgung der ambulanten Bereitschaftsdienstpatienten sind in erster Linie die niedergelassenen Ärzte zuständig. Außerhalb der üblichen Praxisöffnungszeiten sollten diese Patienten daher zunächst die Bereitschaftsdienstpraxis der niedergelassenen Ärzte aufsuchen, diese befindet sich nur 50 Meter vor der Notaufnahme auf dem Klinikumsgelände.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr