Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Nostalgie: Alte Dampflok am Hauptbahnhof
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Nostalgie: Alte Dampflok am Hauptbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 26.08.2015
Nostalgie pur: Nach dem Auftanken mit rund 3500 Liter Wasser nutzte die Fallersleber Feuerwehr die Gelegenheit für einen Blick ins Führerhaus. Quelle: Foto: Manfred Hensel
Anzeige

Die alte Dampflok und die vier noch älteren Waggons sorgten für Gesprächsstoff bei den Fahrgästen, die auf den Bahnsteigen auf ihre Züge warteten, „Das macht eine Menge her“, staunte zum Beispiel Matthias Gödeke.

Gebaut wurde die 45 Tonnen schwere Lok vom Typ „Pudel“ 1925 bei der Firma Jung in Siegen. Sie wurde nach der Fertigstellung an die Eisenbahn Bergedorf-Geesthacht ausgeliefert. Ab Mitte der 1930er bis Ende der 1960er Jahre war sie als Rangierlok am Braunschweiger Hafen im Einsatz. Danach ging sie in den Besitz der Verkehrsfreunde über - heute existieren von dem Typ nur noch zwei Stück.

Die Fallersleber Feuerwehr füllte gestern von einem Hydranten aus gut 3500 Liter Wasser in den 5500 Liter fassenden Tank. „So etwas mache ich zum ersten Mal“, bekannte Stadtbrandmeister Helmut von Hausen. 800 Kilogramm Kohle füllten die Verkehrsfreunde ebenfalls nach.

Am Abend fuhr die Gruppe der TU dann mit dem Zug nach Braunschweig - bei einer Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h. Heizer Thomas Grünig und Lokführer Michael Börnegen übernahmen das Kommando. „Der Dampf und der Kohlegeruch machen für mich den Reiz bei so einer alten Lok aus“, sagte Marcel Pillot von den Verkehrsfreunden - Nostalgie für alle Sinne.

dn

Am Sonntag, 27. September, steigt in Wolfsburg der nächste große City-Flohmarkt zwischen Pestalozziallee und Hollerplatz. Von 8 bis 16 Uhr haben die Besucher die Möglichkeit, gebrauchte Sachen und Neuwaren zu kaufen - Feilschen ist erwünscht.

26.08.2015

Wolfsburg. Gestern empfing Oberbürgermeister Klaus Mohrs 25 Jugendliche einer internationalen Jugendbegegnung, die bis zur nächsten Woche zu Gast in Wolfsburg sind.

26.08.2015

Wolfsburg. Ein Rentner ist in der Nacht zum Mittwoch rund 20 Minuten lang als Falschfahrer auf der A39 unterwegs gewesen. In dieser Zeit habe der 82-Jährige zwischen Wolfsburg und Braunschweig mehr als 32 Kilometer zurückgelegt, teilte die Polizei mit.

26.08.2015
Anzeige