Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nordsteimke: Gartenlaube bei Brand völlig zerstört

Drei Wehren im Einsatz Nordsteimke: Gartenlaube bei Brand völlig zerstört

Vollkommen ausgebrannt ist in der Nacht zu Sonntag eine Gartenlaube in Nordsteimke. Drei Feuerwehren waren im Einsatz, der Schaden beträgt 10.000 Euro. Menschen wurden nicht verletzt, die Brandursache ist völlig unklar.

Voriger Artikel
Unfall: Motorrad in Flammen
Nächster Artikel
Wolfsburger tanzen zum Pop von Freshlyground

Nordsteimke: Eine Gartenlaube wurde bei einem Brand zerstört.

Quelle: Photowerk (bea)

Der Alarm ging kurz vor Mitternacht ein – ein Anrufer meldete ein Feuer in einem Kleingartengelände gegenüber der Nicolaistraße. „Als wir eintrafen, brannte die Scheune bereits in voller Ausdehnung“, so Einsatzleiter Michael Koch von der Freiwilligen Feuerwehr Nordsteimke. Auch Helfer aus Hehlingen sowie die Berufsfeuerwehr rückten aus, insgesamt gut drei Dutzend Helfer.
Während die Nordsteimker die Wasserversorgung vom 200 Meter entfernten Feldscheunenteich herstellten, ging die Berufswehr gegen die Flammen an.
Diese waren zwar schnell unter Kontrolle, zu retten aber gab‘s nichts. „Die Brandursache ist bisher völlig unklar“, so Polizeisprecher Lars Bollwien. Glück im Unglück: Menschen hielten sich nicht in der Laube auf.
Gestern Vormittag rückte die Nordsteimker Wehr nochmals mit zehn Leuten zum Nachlöschen aus. Michael Koch: „Es gab noch erhebliche Wärme- und Rauchentwicklung.“ Die Ermittlungen zur Ursache des Feuers dauern an.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr