Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Nordstadt fordert Verkehrsberuhigung
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Nordstadt fordert Verkehrsberuhigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 24.09.2015
Wird umgebaut: Die Stadt prüft gerade, wie sie die Ecke Hubertusstraße/K46 entschärfen kann. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

In der Einwohnerfragestunde beschwerten sich mehrere Bürger über zunehmenden Durchgangsverkehr in der Nordstadt. Betroffen seien vor allem die Schulenburgallee und die Hubertusstraße. Sie forderten zudem ein Tempolimit von 50 km/h (bisher 70) auf der K46 zwischen Hubertusstraße und IT-City. Zumindest in Bezug auf die K46/Hubertusstraße deutet sich Besserung an: „Dieser Bereich wird gerade umgeplant“, betonte Hartmut Stapelfeld, Ortsratsbetreuer der Stadt. Ein Planungsbüro untersuche das Aufstellen von Ampeln und die Verlängerung der Rechtsabbiegespur von der K46 in die Hubertusstraße.

Bernd Riebau (PUG) forderte die Veröffentlichung des städtischen Verkehrsgutachtens auf der Stadt-Homepage - Stapelfeld begründete die Ablehnung der Stadt: „Die Unterlagen sind zu komplex und zu detailliert. Jeder Bürger kann die Unterlagen aber in der Verwaltungsstelle und im Rathaus einsehen.“

Sabrina Spring (Geschäftsbereich Sport) erläuterte kurz die geplante Erweiterung der Eis-Arena. Der Ortsrat stimmte zu - mit Ausnahme von Riebau: „Ich halte die Maßnahme für unnötig.“

Nickend nahm der Ortsrat auch den Austausch von kontaminiertem Boden an der Peter-Pan-Schule (WAZ berichtete) zur Kenntnis, Kosten: 203.000 Euro. Eine weitere Teilfläche werde später bearbeitet.

Zustimmung gab es auch für den Austausch der Sicherheitsbeleuchtung im Badeland. „Sie muss modernisiert werden“, so Sabrina Spring.

Die Ursache für die Ampelstörung im Heinenkamp ist bisher ungeklärt. Am Dienstag hatte der Fehler zu einem Mega-Rückstau rund um das Hattorfer Gewerbegebiet geführt (WAZ berichtete exklusiv), gestern funktionierte die Anlage wieder - vorerst.

23.09.2015

Der Weg zwischen Barnstorf und Waldhof bleibt eine reine Anlieger-Straße. Gestern wies das Verwaltungsgericht eine Klage des Wolfsburgers Jens Knipphals ab, der dort auf freie Fahrt für freie Bürger geklagt hatte.

23.09.2015

Die Abgas-Affäre bei VW hat sofortige Auswirkungen auf die Stadt Wolfsburg! Wegen der Gewinnwarnung, die Volkswagen ausgesprochen hat, steht der Wolfsburger Haushalt 2016 auf der Kippe. Hintergrund: Bei der Gewerbesteuer droht ein massiver Einbruch.

24.09.2015
Anzeige