Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Nordstadt: Offenbar noch mehr Hunde vergiftet!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Nordstadt: Offenbar noch mehr Hunde vergiftet!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 05.11.2013
Gift-Anschläge: In der Nordstadt sind derzeit viele Hundehalter beunruhigt. Quelle: Mike Vogelsang
Anzeige

Immer mehr Hundehalter leben in Angst.

Erst am Freitag wurde Holly Opfer eines Giftanschlags. Riemann hatte die Symptome zunächst für eine Geißeltierchen-Erkrankung gehalten, die der Beagle zuletzt häufiger hatte: „Aber dann war es mir nicht geheuer.“ In der Tierklinik in Jembke schloss man diese Erkrankung dann aus: „Es muss Gift gewesen sein.“

In Jembke traf Riemann eine Hundehalterin mit einem Mischling, die ebenfalls aus der Nordstadt kam: „Ihrem Hund ging es dreckig.“ Auch dieser Vierbeiner war ein Gift-Opfer. Riemann befürchtet, dass Holly und ihr zweiter Hund Noni weitere Giftköder fressen könnten: „Ein Maulkorb ist zurzeit die einzige Möglichkeit, meine Tiere zu schützen.“

Janine Dörries ist ebenfalls Hundehalterin aus der Nordstadt: „Auch wir haben sehr große Angst um unsere englische Bulldogge Bronko und ich versuche so gut ich kann jeden seiner Schritte zu bewachen“, sagt sie. Die Gift-Anschläge seien ihr unbegreiflich: „Wer ist so grausam und tut unschuldigen Wesen so etwas an?“

Den Appell stützt Tierschützer Sven-Ulf Weilharter: „Besonders im Herbst bei herumliegendem Laub sollte man die Hunde nicht ohne Leine laufen lassen, sondern sie immer im Blickfeld haben.“ Die Nordstadt sei in Sachen Gift-Anschläge aus seiner Sicht eine „Problem-Ecke“.

Die Polizei ermittelt im Giftköder-Fall. Sprecher Sven-Marco Claus: „Weitere Vorkommnisse sollten angezeigt werden.“

mbb

Neue Keim-Fälle im Wolfsburger Klinikum! Zwei weitere Frühchen sind von Serratien-Keimen (ein Darm-Bakterium) befallen, das meldete am Dienstag das Klinikum.

05.11.2013

Schon wieder ein bewaffneter Ladendieb in der City-Galerie: Ein Unbekannter griff am Dienstag in der Parfümerie Douglas in die Regale. Als eine Laden-Detektivin den Täter stellen wollte, zückte der plötzlich ein Messer und rannte davon – der zweite Fall innerhalb weniger Tage!

05.11.2013

Über diesen Fall staunt sogar die Polizei: Ein Radfahrer (34) wurde am Montag an der Schillerstraße/Ecke Pestalloziallee von einem Auto angefahren (WAZ berichtete) und kam ins Krankenhaus. Als der 34-Jährige die Klinik nach der Untersuchung wieder verließ, staunte er nicht schlecht: Unbekannte hatten in der Zwischenzeit auch noch sein Rad gestohlen!

05.11.2013
Anzeige