Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Nordstadt: Die „Jlmenaustraße“ wartet immer noch auf das „I“

Wolfsburg Nordstadt: Die „Jlmenaustraße“ wartet immer noch auf das „I“

Über zwei Jahre sind vergangen, seit die Stadt das veraltete Straßenschild der „Jlmenaustraße“ in der Nordstadt austauschen wollte. Zumindest auf der einen Seite des Schildes ist das frühere „J“ durch ein modernes „I“ ersetzt worden - auf der anderen Seite steht weiterhin „Jlmenaustraße“.

Voriger Artikel
Auto nicht gestohlen, sondern losgerollt
Nächster Artikel
O du Fröhliche: Wintermarkt dauert in diesem Jahr länger

Die falsche Seite: Ilmenaustraße in der Nordstadt.

Im August 2011 fiel es auf: Auf vielen alten Straßenschildern steht noch das „J“ als „I“, das man verwendete, damit das große „I“ nicht mit dem kleinen „L“ verwechselt wird. Aus der Ilmenaustraße wurde so die „Jlmenaustraße“, die Straße „In den Auen“ in Detmerode hieß „Jn den Auen“.

Die Stadt erklärte damals, dass man die Schilder bei nächster Gelegenheit austauschen wolle. In Detmerode war dies tatsächlich der Fall. Aber in der Nordstadt gibt es immer noch die „Jlmenaustraße“. „Zwischenzeitlich ist das ‚J‘ überklebt worden“, so Stadtsprecher Andreas Carl. Aber der Aufkleber hielt nur auf einer Seite, auf der andren scheint wieder das „J“ durch. „Ein komplettes Schild wird mit der nächsten Schilderbestellungbeschafft und danach ausgetauscht“, verspricht Carl. Es sind rund 50 Straßennamenschilder, die jährlich ausgetauscht werden - vielleicht ist ja 2014 das neue Schild für die gute, alte „Ilmenaustraße“ wirklich dabei.

üt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr