Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Nordstadt: Bürger fordern Verkehrskonzept

Wolfsburg Nordstadt: Bürger fordern Verkehrskonzept

Die Ratsbeschlüsse zu Baugebieten in der Nordstadt bringen Anwohner auf die Palme. Andreas Kloth, Sprecher der Bürgerinitiative Schlosswiesen, fordert erneut ein schlüssiges Verkehrskonzept, das künftige Belastungen berücksichtigt.

Voriger Artikel
Nach Mord im Asylheim: Täter bricht sein Schweigen
Nächster Artikel
Snipes: Wolfsburger feierten Kool Savas

Streitpunkt: In der Straße „Am Gutshof“ soll bald gebaut werden.

Quelle: Sebastian Bisch

Dabei geht es unter anderem um die Straße Am Gutshof, wo jetzt Planungen für eine Kita der Lebenshilfe an der Peter-Pan-Schule und für den Bau von zwei Einfamilienhäusern starten können. Bauausschuss-Vorsitzender Hans-Georg Bachmann (SPD) hatte im Rat erklärt, er sei sich sicher, dass zwei bis sechs Autos mehr pro Tag die Straße nicht überlasten würden.

Kloth meint: „Isoliert betrachtet stimmt das.“ Doch auf die Straße kämen weitere Belastungen zu: Sie ist auch als Zufahrt für den Wohnkomplex angedacht, der zwischen der Grundschule Alt-Wolfsburg und der Schulenburgallee geplant wird. „Das sind dann etwa 500 Fahrzeugbewegungen am Tag“, schätz Kloth. Hinzu komme in der Umgebung das Bauprojekt Nordstadtstraße sowie die geplante Erweiterung des Hotels Alter Wolf. Und in der Straße Neue Reihe werde demnächst ein Gastronomiebetrieb nach Betreiberwechsel wieder öffnen, der wahrscheinlich ebenfalls neuen Gästeverkehr anzieht.

Die Bürgerinitiative will jetzt neue Transparente in der Nordstadt aufhängen, um auf die Problempunkte aufmerksam zu machen. Die Stadt sollte erst ein Verkehrskonzept vorlegen und dann bauen, so Kloth: „Herr Bachmann und Stadtbaurätin Monika Thomas zäumen das Pferd von hinten auf.“

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände