Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Nordkopf: Vor allem am Abend behindern Autos die Linienbusse

Wolfsburg Nordkopf: Vor allem am Abend behindern Autos die Linienbusse

Die Busfahrer der WVG kennen zwei sehr unterschiedliche Seiten des Nordkopfs. Eine Untersuchung durch Fachleute ergab jetzt, dass es im Tagesgeschäft auch in dem kritischen Bereich vor der Post kaum zu Behinderungen der Linienbusse kommt. Ganz anders sieht es dagegen in den Abendstunden aus - gerade vor den Lokalen an der Ecke Porschestraße/Kleiststraße.

Voriger Artikel
Autodiebe stehlen vor allem ältere Modelle
Nächster Artikel
Unbekannte stahlen Jetta - Zeugen gesucht

Nordkopf: Während es tagsüber kaum Probleme gibt, behindern Autos vor allem in den Abendstunden die Linienbusse.

Quelle: Britta Schulze

Vier Fachleute trafen sich am Dienstag zur Beobachtung des Verkehrs zwischen 16 und 17 Uhr am Nordkopf. Anlass waren wiederkehrende Beschwerden über Behinderungen durch parkende Autos in Höhe der Post. Zwei WVG-Planer, ein Ordnungsamtsmitarbeiter und Theodor Diercks, langjähriger Verkehrsexperte, wollten wissen, wie die Lage wirklich ist. Das Ergebnis überraschte. 70 Linienbusse wurden in einer Stunde gezählt, aber nur vier wurden durch parkende Autos behindert. Die längste Wartezeit waren 20 Sekunden - was praktisch nicht ins Gewicht fällt.

Ganz anders sei das Bild laut WVG am späteren Abend. Zwischen 19 und 22 Uhr, so ein Sprecher, hätten die Busfahrer im Bereich von BarCelona und Sausalitos teils erhebliche Probleme gehabt, weil einige Gäste ihre Autos rücksichtslos abgestellt hätten. Busse hätten bis zu 20 Minuten Verspätung gehabt, in einem Fall musste sogar ein Abschleppwagen gerufen werden.

„Aus diesem Grund wollen wir eigene Zählungen vornehmen, um genauer abschätzen zu können, wie groß die Problematik für die WVG tatsächlich ist, oder ob dies nur Einzelfälle waren“, kündigt der Sprecher an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel