Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Nordkopf-Tower: Pläne öffentlich vorgestellt

Wolfsburg Nordkopf-Tower: Pläne öffentlich vorgestellt

Für den geplanten Neubau des Stadtwerke-Verwaltungsgebäudes (Nordkopf Tower) soll nun das konkrete Baurecht geschaffen werden. Im Zuge der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit findet am Donnerstag, 12. Februar, um 16.30 Uhr im Foyer der Stadtwerke, Heßlinger Straße, eine öffentliche Veranstaltung statt.

Voriger Artikel
Berufsschulen planen mit weniger Schülern
Nächster Artikel
Radfahrerin angefahren - Polizei sucht Opfer

Nordkopf Tower: Im Zuge der Planung des neuen Stadtwerke-Verwaltungsgebäudes findet am 12. Februar eine öffentliche Veranstaltung statt.

Ziel ist es, mit einem Neubau ein markantes Gebäude zu schaffen und die Eingangssituationen in das Designer Outlet, in die Autostadt und in die Innenstadt aufzuwerten. Im Vorfeld wurde ein Wettbewerbsverfahren durchgeführt, aus dem der Entwurf des Architekturbüros Schulz und Schulz aus Leipzig als Sieger hervorging (WAZ berichtete).

„Bevor das Wettbewerbsergebnis umgesetzt wird, muss über ein Bebauungsplanverfahren die planungsrechtliche Zulässigkeit geschaffen werden. Die Bürger werden dabei frühzeitig über die Ziele und Zwecke der Planung unterrichtet“, so Stadtsprecher Andreas Carl.

Dabei geht es im Wesentlichen um die Festlegung des Standortes. Hier soll mit der Porschestraße die historische Stadtentwicklungsachse als Gebäudekante festgesetzt werden. Den Hochpunkt bildet ein zehngeschossiges Gebäude im Bereich des Kreuzungspunktes mit der Heßlinger Straße. Mit dem neuen Gebäude werden zusätzliche Büros geschaffen. Dazu gehören auch Stellplätze, die in einem Parkhaus im Inneren untergebracht werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Zwischen ZOB und DOW: Der Durchgangsverkehr soll verschwinden, die Fußgängerzone optisch verlängert werden. Die Anlieger freut‘s.

Der Durchgangsverkehr soll nach und nach vom Nordkopf verschwinden (WAZ berichtete). Dafür soll die Fußgängerzone zumindest optisch verlängert werden. Die Anlieger des Nordkopfs begrüßen diese Pläne der Stadt.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg