Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Nordkopf: LSW-Gebäude schon entkernt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Nordkopf: LSW-Gebäude schon entkernt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 06.04.2015
Arbeiten am Nordkopf: Die alte Stadtwerke-Kantine und Energieberatung werden entkernt. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

Die Stadtwerke errichten auf dieser Fläche den 35 Meter hohen „Wolfsburg Tower“. In dem zehngeschossigen Gebäude werden über 400 Mitarbeiter der Stadtwerke und LSW Platz finden. Seit Ende Februar laufen die Entkernungsarbeiten. „Wir kommen gut voran und liegen im Zeitplan“, sagt Stadtwerke-Sprecherin Carolin Hoppe. So ist der endgültige Abriss für das Gebäude ab der 17. Kalenderwoche geplant.

In dieser Woche sollte der Bauzaun eigentlich auch eine Bespannung bekommen. „Wegen der aktuellen Wetterlage haben wir das aber auf die nächste Woche verschoben“, so Hoppe weiter.

Der Baubeginn für den Wolfsburg Tower ist für den August terminiert, Fertigstellung soll Herbst 2017 sein. Das imposante Gebäude wird die Optik des gesamten Nordkopf verändern. Neben dem markanten Hochhaus an der Heßlinger Straße, deren Verlauf sich ändern wird, entsteht auch eine Parkpalette mit 120 Plätzen. Die Stadtwerke investieren rund 28,8 Millionen Euro in dieses Projekt.

jes

Im Goethepark errichtet die Neuland ein Wohnprojekt mit 68 neuen Wohnungen. In der zweiten Aprilhälfte beginnt hier der nächste Bauabschnitt mit dem Tiefbau für die spätere Tiefgarage.

06.04.2015

Wer mit Gehstützen, Rollatoren oder Rollstühlen rund ums Klinikum unterwegs ist, hat‘s derzeit sehr schwer: An vielen Stellen kann von Barrierefreiheit wegen der Bauarbeiten keine Rede sein. Kürzlich steckte ein Rollstuhlfahrer auf einem aufgerissenen Gehweg sogar völlig fest - eine Passantin musste ihm helfen.

06.04.2015

Vier Jahre lassen die Sitzinseln vor dem Phaeno mittlerweile auf sich warten, nach Ostern soll endlich der Aufbau beginnen. Ab Anfang Juli sollen alle Wolfsburger dann sitzen dürfen wie die Könige - weniger dürfte für stolze 1,6 Millionen Euro kaum zu erwarten sein.

23.07.2015
Anzeige