Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Nordkopf: Erster Test für Weihnachtsleuchten

Wolfsburg Nordkopf: Erster Test für Weihnachtsleuchten

So einige Spaziergänger am Nordkopf dürften sich gestern Abend gewundert haben: Die ersten Weihnachtsleuchten hingen bereits – die WMG testete die geplante Beleuchtung. Derweil sorgte das Thema im Strategie-Ausschuss für Diskussionen.

Voriger Artikel
City vor Verkehrsinfarkt: Alle stecken im Stau
Nächster Artikel
Schulzentrum evakuiert - Elf Personen ins Klinikum

Weihnachtlich: Georg-Stefan Oberleitner, Sven Metzner und Holger Stoye (v.l.) sahen sich die geplante Beleuchtung an.

Quelle: Roland Hermstein

Zum Hintergrund: Die Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) plant eine neue Weihnachtsbeleuchtung für die Stadt (WAZ berichtete). WMG-Geschäftsführer Holger Stoye sah sich mit Sven Metzner (Geschäftsbereich Tiefbau) die ersten Beleuchtungselemente an, die bald Wolfsburg in weihnachtliche Stimmung hüllen soll. Georg-Stefan Oberleitner von der österreichischen Firma Blachere stellte sein Konzept vor. „Solche Beleuchtungsmodule wird es nur in Wolfsburg geben“, betonte er.

Stoye zeigte sich beeindruckt von den Ideen der Österreicher: „Im Rahmen des 75. Stadtgeburtstages wäre es ein tolles Geschenk für ganz Wolfsburg“, sagte der WMG-Geschäftsführer. Neben einem großen Spareffekt wolle man mit den Leuchten mehr Besucher anziehen.

► Im Strategie-Ausschuss gab‘s gestern trotz der deutlichen Energie- und Kosteneinsparung (71 Prozent) wegen des zu erwartenden Preises (bis zu 1,6 Millionen Euro) eine lange Diskussion über Stern, Wolf und Baumkelche. Zum Schluss stimmte das Gremium zu – bei einer Gegenstimme von Olaf Niehus (Grüne). Holger Stoye (WMG) versprach, es werde geprüft, welche der alten Elemente durch LEDs nachzurüsten sind, bevor man alles wegwirft.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang