Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Nordhoff-Straße: Ortsrat will die Sanierung
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Nordhoff-Straße: Ortsrat will die Sanierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 03.12.2014
Schichtverkehr auf der Heinrich-Nordhoff-Straße: Wann erfolgen Ausbau oder Sanierung? Quelle: Foto (Archiv): Hensel
Anzeige

In der mittelfristigen Finanzplanung, die die Stadtverwaltung herausgegeben hat, ist die seit Jahren diskutierte Grundsanierung der viel befahrenen Nordhoff-Straße nach hinten gerückt, und zwar aufs Jahr 2018. Ein Unding für die meisten Ortsratsmitglieder. Für Wilfried Andacht (CDU) müsse die Sanierung der „wahnsinnigen Rumpelstrecke“ so schnell wie möglich erfolgen.

Auch Martina Breier (SPD) wiederholte ihre Forderung nach einem schnellen Ausbau. Elke Braun (Grüne) schüttelte den Kopf: „Es ist doch nun mal das Personal in der Stadtverwaltung nicht da, das das umsetzen könnte!“

Darauf hatte zuvor auch Stadtkämmerer Thomas Muth hingewiesen. Die Verwaltung sei mit den vielen Projekten im Stadtgebiet komplett ausgelastet. Die Forderung, trotz allem den Ausbau ab 2015 zu beantragen, fand keine Mehrheit. Bis 2018, so der Ortsrat, solle es aber auch nicht dauern.

In der Einwohnerfragestunde bemängelte eine Anwohnerin die Situation für Kinder rund ums Neubaugebiet „Wohnen am Stadtwald“ (Laagberg). „Ich finde den Schulweg nicht sicher“, sagte sie. Beleuchtung fehle, die Suhler Straße sei oft zugeparkt und daher unübersichtlich für Kinder, die Bushaltestelle an der Frankfurter Straße sei schlecht erreichbar.

kn

Zwölf Streifenwagen, ein Hubschrauber und Hunde beteiligten sich am Montag an der Fahndung nach dem Bankräuber von Ehmen. Der entkam, nun hofft die Polizei auf Hinweise.

05.12.2014

Wieder ist ein Stück Wolfsburger Stadtgeschichten verschwunden: Bagger haben die Hallen von Naturstein Billen an der Berliner Brücke platt gemacht, an dieser Stelle entsteht der Bürokomplex „Berliner Haus“. Der Clou: Der Investor plant, ein großes öffentliches Betriebsrestaurant in dem Gebäude zu eröffnen.

05.12.2014

Ab Ende Januar sollen am Klinikum zwischen dem Parkstreifen an der Sauerbruchstraße und den bereits vorhandenen Stellflächen innerhalb von vier Wochen 75 provisorische neue Parkplätze entstehen (siehe Foto). Die Fläche wird zunächst mit Schotter befestigt.

05.12.2014
Anzeige