Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Nordfriedhof: Wird aus Brunnen ein Blumenkübel?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Nordfriedhof: Wird aus Brunnen ein Blumenkübel?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 22.11.2016
Bösselmann-Brunnen am Nordfriedhof: Sven-Ulf Weilharter setzt sich seit Jahren für den Erhalt des Brunnens ein. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Wolfsburg-Nordstadt

Anfang November gab es eine Begehung mit dem Künstler selbst „Es ist besser, den Brunnen zu bepflanzen, als ihn abzureißen. Wenn das sein Überleben sichert, bin ich dafür“, sagt Klaus Bösselmann.

Mitte der 70er Jahre, als der Nordfriedhof konzipiert wurde, gewann der Kunstschmied einen Wettbewerb und durfte das Entrée des Friedhofs gestalten: So sind das schmiedeeiserne Tor, die Wasserzapfstellen, Leuchter und der Brunnen aus einem Guss.

„Ich fände es sehr schade, wenn der Brunnen gänzlich verschwinden würde“, so der 74-Jährige. „Er passt nämlich gut in die Landschaft.“ Für den Erhalt des Brunnens setzt sich auch Sven-Ulf Weilharter ein. „Dass die Stadt eine Pflanz-Skulptur daraus macht, werte ich als Erfolg“, sagt der PUG-Politiker.

Der Brunnen ist seit vielen Jahren nicht mehr in Betrieb, weil er wegen Laubs immer wieder verstopfte und verschmutzte. Zwar könnte man den Brunnen umrüsten, aber die Kosten lägen bei 140.000 Euro. Stadtsprecherin Elke Wichmann: „Perspektivisch besteht der Wunsch, den Brunnen wieder als Brunnen in Betrieb zu nehmen. Im Ergebnis ist aber leider eine fachgerechte Wiederherstellung der Brunnenfunktion aus finanziellen Gründen auch mittelfristig nicht umsetzbar.“

Lesen ist wichtig. Deshalb nehmen mittlerweile viele Einrichtungen am bundesweiten Vorlesetag teil. Auch gestern brachten Wolfsburger Erwachsene viele Kinderaugen zum Leuchten.

18.11.2016
Stadt Wolfsburg Arbeitsunfall an der Kästorfer IT-City - Herabstürzende Glasscheibe verletzt Bauarbeiter

Zu einem Arbeitsunfall auf der IT-City-Baustelle in Kästorf wurden am Freitagvormittag die Feuerwehr und der Rettungshubschrauber Christoph 30 gerufen. Ein Arbeiter war von herabstürzendem Glas verletzt worden.

21.11.2016
Stadt Wolfsburg Erlös kommt dem Verein "Wasser für Kenia" zugute - Vielfältig: der Wolfsburger Naturkalender 2017

Die Aufnahmen im neuen Wolfsburger Naturkalender sind atemberaubend. Der Erlös aus dem Verkauf der sechsten Auflage, die ab Montag erhältlich ist, sind für Projekte des Vereins Wasser für Kenia bestimmt. Der erste Vorsitzende, Dr. Christoph Stein, überreichte Oberbürgermeister Klaus Mohrs gestern Morgen das erste Exemplar.

18.11.2016
Anzeige