Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Noch keine Entscheidung in Sachen Podehl
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Noch keine Entscheidung in Sachen Podehl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 13.07.2017
Noch keine Entscheidung: Die Verfahren gegen Wolfsburg Ex-Polizeichef Hans-Ulrich Podehl laufen weiter.  Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Wolfsburg

 Seit fast einem Jahr dauert der Wirbel um den früheren Wolfsburger Polizeichef Hans-Ulrich Podehl – Disziplinarverfahren, Strafverfahren, Neu-Ausschreibung seiner Stelle. Viel passiert ist bislang unterm Strich nicht: Die Ermittlungen laufen weiter, das Verfahren zur Nachfolgeregelung ebenfalls.

Seit Monaten ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Podehl nach einer Anzeige wegen Verdacht auf Vorteilsannahme das Verfahren läuft weiter, teilte eine Sprecherin auf WAZ-Anfrage mit, eine Entscheidung gebe es noch nicht. Und so lange das so ist, ruht auch ein gegen Podehl eingeleitetes Disziplinarverfahren; das Land wartet ab, was beim Strafverfahren raus kommt. Doch egal, was dabei raus kommt, eins ist sicher: Auf seinen alten Posten wird Podehl nicht zurück kehren. Das Land hat die Stelle neu ausgeschrieben, die Bewerbungsfrist ist lange beendet. Eine Entscheidung im Auswahlverfahren sei aber noch nicht gefallen, erklärte ein Sprecher des Innenministeriums gegenüber der WAZ.

Der Fall Podehl hatte im letzten Herbst seinen Anfang genommen, nachdem Stalking-Vorwürfe gegen ihn laut geworden waren. Der Inspektionsleiter wurde auf einen anderen Posten versetzt und ließ sich krank schreiben, das Land leitete ein Disziplinarverfahren ein. Das Strafverfahren wegen des Stalking-Vorwurfs wurde zwar eingestellt, aber bei der Staatsanwaltschaft lag bereits die nächste Anzeige auf dem Tisch. Dabei ging es um angebliche Vorteilsnahme – die entsprechenden Ermittlungen ziehen sich mittlerweile seit einem halben Jahr, der Ausgang ist offen.

Von Ulrich Franke

Immer wieder kommt es rund um die Baustelle am Willy-Brandt-Platz zu brenzligen Situationen. Speziell Ortsunkundige neigen dazu, vor der in eine Fahrtrichtung gesperrten Straße zu wenden. Jetzt will die Polizei hier öfter mal nach dem Rechten sehen.

12.07.2017

Die Stadt erneuert die Asphaltdecke der Fahrbahn, VW saniert eine lange Fernwärmeleitung – auf der Heinrich-Nordhoff-Straße reiht sich in diesem Sommer Baustelle an Baustelle. Alle Arbeiten seien gut im Plan, versichern die Verantwortlichen

12.07.2017

Auf den Mund gefallen sind sie nicht. Um ihre Waren an den Mann zu bekommen, reißen die Marktschreier gern mal die Klappe auf. Auf dem Festplatz im Allerpark finden wieder die Marktschreier-Tage statt. Mit Freibier und Häppchen zur Eröffnung.

12.07.2017
Anzeige