Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Newcomer-Bands zeigen beim Stadtgeburtstag ihr Können
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Newcomer-Bands zeigen beim Stadtgeburtstag ihr Können
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 27.05.2018
Rock zum Stadtgeburtstag: Die Veranstalter von WMG und Hallenbad mit Vertretern der Bands Kitokaya und Letters Sent Home. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

„Wir haben einen bunten Stilmix für den ganzen Abend parat – und zwar auf hohem Niveau“, freut sich Andreas Plate vom Kulturzentrum Hallenbad. „Das wird eine super Party!“ Schon zum sechsten Mal organisiert das Hallenbad das kostenlose Open-Air-Festival „Rock im Allerpark“ – nur dass es dieses Mal eben nicht am Allersee stattfindet, sondern im Rahmen des Stadtgeburtstags vorm Rathaus. Spannend wird es besonders mit der Band Passepartout, die zweisprachige Hip-Hop-Band, die aber auch Soul, Jazz und Rock’n’Roll im Programm hat, wie sie auf ihrem Debütalbum „Kiosque“ zeigte.

Die Band Letters Sent Home startet wieder durch

Eine besonders gute Gelegenheit ist es für die Wolfsburger Gruppe Letters Sent Home, die gerade erst wieder so richtig durchstartet. „Wir haben eine Pause gemacht, weil unsere Frontsängerin und ich beide ein Jahr lang in Amerika waren“, berichtete Bassistin Lara Riepke. Jetzt allerdings ziehen sie durch: Gerade erst veröffentlichten sie das Musikvideo zu ihrer Single „Breathe“ auf Youtube.

Vor einer so namhaften Band wie den Guano Apes aufzutreten, könnte sich für die Musiker als Sprungbrett erweisen: „Das Rock im Allerpark war auch in der Vergangenheit immer wieder eine Möglichkeit, junge Bands zu fördern“, so Frank Rauschenbach, Chef des Kulturzentrums Hallenbad.

Über 50 Bands hatten sich für dieses Jahr beworben. Andreas Plate gehörte zur Jury: „Ich bin immer wieder überrascht, was da nachwächst und was für eine hohe Qualität das hat.“

Los geht der Festival-Abend mit jungen und alten Profis um 18.30 Uhr.

Von Frederike Müller

Der Kleinwagen-Prototyp Chico von Volkswagen aus dem Jahr 1991 steht im Automuseum Wolfsburg und wurde aktuell restauriert. Hybridantrieb, Head Up Display, Viergelenk-Schiebetüren – heutige Standards nahmen die Autobauer damals schon vorweg.

24.05.2018

In der Nacht zu Mittwoch hatten sie neuwertige VW-Busse im Raum Wolfsburg-Helmstedt gestohlen. Noch am selben Tag fanden sich drei Mitglieder der Bulli-Bande in Handschellen wieder. Kurz vor der polnischen Grenze wurden sie gefasst.

24.05.2018

Stadtführung mal anders: Am Freitag, 1. Juni, bietet die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) eine Jogging-Tour an: „Wolfsburg im Laufschritt erleben“. Das erstmalige Angebot führt entlang urbaner Räume bis hinein in den Stadtwald.

25.05.2018