Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Neuland: Vespermann soll in den Aufsichtsrat

Wolfsburg Neuland: Vespermann soll in den Aufsichtsrat

Harald Vespermann (CDU) soll heute vom Rat in den Aufsichtsrat (AR) der Neuland berufen werden. Die Personalie gilt nicht als unumstritten, weil Vespermann selbst als Immobilieninvestor tätig ist. Die Linken haben eine schriftliche Anfrage gestellt: Besteht da ein Interessenkonflikt?

Voriger Artikel
Geschnappt: Audi-Fahrer mit Kokain im Blut
Nächster Artikel
Dominique Horwitz singt Jacques Brel: Chansons begeistern 500 Besucher

Wirbel um die Neuland: Der Rat der Stadt soll heute CDU-Politiker und Immobilieninvestor Harald Vespermann in den Aufsichtsrat berufen - die Linke sieht einen möglichen Interessenkonflikt.

Quelle: Beate Kirchhoff

Linken-Ratsherr Jürgen Lerchner will es von der Verwaltung schriftlich haben. Könne die Kenntnis über geplante Bauvorhaben der Neuland wirtschaftlichen Konkurrenten Vorteile verschaffen, und besteht die Besorgnis einer dauerhaften Befangenheit, wenn AR-Mitglieder sich in gleichen Geschäftsfeldern wie die Neuland betätigen? Die Antwort wird für heute erwartet.

Über dieses Misstrauen sei er „maßlos enttäuscht“, erklärte Vespermann der WAZ: „Ich kämpfe seit Jahrzehnten für die Entwicklung der Stadt, ich zocke nicht ab, werde aber diffamiert.“ Und nicht zuletzt sei er früher bereits sieben Jahre lang Mitglied des Neuland-Aufsichtsrats gewesen und habe stets sauber getrennt: „Ich habe mir nichts vorzuwerfen.“

Neuland-AR-Chefin Immacolata Glosemeyer (SPD) war vom Personalvorschlag „ein wenig überrascht. So weit ich mich erinnere, war Herr Vespermann seinerzeit genau aus diesen Gründen aus dem Aufsichtsrat zurück getreten.“ Gegen ihn persönlich sei nichts zu sagen, Fingerspitzengefühl vermisst sie offenbar dennoch: „Ob man diesen möglichen Konflikt eingehen will, das müssen die CDU und Herr Vespermann selbst beantworten.“

Und der grübelt nun offenbar: „Ich überlege wirklich, ob ich das mache - oder nicht einfach aus Wolfsburg verschwinde.“

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016