Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Neujahrsempfang bei Fliesen Dehm
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Neujahrsempfang bei Fliesen Dehm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 12.01.2019
Eine rundum gelungene Sache: Neujahrsempfang bei Fliesen Dehm. Quelle: Foto: Tim Schulze
Heinenkamp

Fliesen Dehm rief – und rund 230 Gäste kamen am Freitagabend in die Geschäftsräume im Heinenkamp zum Neujahrsempfang. Vertreter aus Politik, Wirtschaft und anderen Einrichtungen genossen den Abend, für den sich die Verkaufs- und Schauräume in ein wahres Lichtermeer verwandelten.

2000 Teelichter sorgten für eine gemütliche Atmosphäre. Die Deko, die Vorbereitung – es mache viel Arbeit, gab das Inhaber-Ehepaar Ulla und Gerhard Dehm zu. Aber sie machen es gern. Bereits zum 15. Mal luden sie zum Neujahrsempfang ein und wie immer baten sie um eine Spende. Der Erlös geht an das S.T.A.R.K.-Projekt der Antonius-Holling-Stiftung. „Damit wird benachteiligten Kindern geholfen“, erklärte Ulla Dehm. Die Arbeit trage Früchte: „Die Jugendlichen machen Abitur oder eine Ausbildung.“

Essen von Occhipinti

Neben dem guten Zweck ging es aber auch um nette Gespräche. Für das Essen sorgte wie immer Giacomo Occhipinti, Giorgio Claretti war für die Musik zuständig und Martin Lübcke verblüffte die Gäste mit Kartentricks. Ulla Dehm warnte vor dem Deutschen Meister der Kartenmagie: „Haben sie ein Auge auf ihre Uhren – man weiß ja nie.“

Aus Hildesheim angereist

Die Gäste unterhielten sich köstlich: Oberbürgermeister Klaus Mohrs kam mit Gattin Kathrin, sein Vorgänger Rolf Schnellecke war mit Ehefrau Ilona beim Empfang.

Es war wieder ein voller Erfolg: der Neujahrsempfang bei Fliesen Dehm am Freitagabend bei Fliesen Dehm.

Auch Phaeno-Chef Michel Junge kam, ebenso Sparkassen-Vorstand Klaus Lüdiger, Rechtsanwalt Hans-Joachim Throl, Susanne Pfleger (Städtische Galerie), Elisabeth Pötsch von Internationalen Freundeskreis, Extremsportler Joachim Franz und WAZ-Chefredakteur Dirk Borth. Der ehemalige Prälat Heinrich Günther kam extra aus Hildesheim, „Ich möchte den Kontakt zu Wolfsburg nicht abreißen lassen.“ Am auffälligsten war wie so oft Optiker Ehme de Riese – mit Hut und Blumenmuster-Anzug.

Von Sylvia Telge

Neue Horizone entdecken heißt es am Mittwoch, 30. Januar, im Planetarium: Ab 19 Uhr spricht Raumfahrt-Experte Dr. Roland Wagner in seinem Vortrag über die New Horizons Mission im äußeren Sonnensystem.

12.01.2019

Die Wolfsburg Marketing (WMG) stellt ihr Veranstaltungsprogramm für 2019 vor. Es verspricht viel Spaß für Wolfsburger und Gäste – vom Erdbeerfest übers Jazzer-Jubiläum bis zu Food-Festivals.

14.01.2019

Wie sieht der Automobilvertrieb der Zukunft aus? Über dieses Thema diskutieren 600 Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft am 8. und 9. Mai beim „Automotive Trend Forum“ im CongressPark.

14.01.2019