Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Neues Hochhaus: Billen-Abriss zum Jahresende geplant
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Neues Hochhaus: Billen-Abriss zum Jahresende geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 19.06.2014
Das alte Billen-Haus: Der Abriss soll wohl Ende des Jahres beginnen. An dieser Stelle entsteht das Berliner Haus. Quelle: Foto: Hensel
Anzeige

Der Abriss der alten Hallen soll „voraussichtlich Ende des Jahres stattfinden“, teilte die Stadt auf WAZ-Anfrage mit.

„Das Bebauungsplanverfahren ist auf dem Weg gebracht“, sagt Stadtsprecher Ralf Schmidt. Investor ist die Hecker GmbH, die die Auto-Plus-Kette betreibt. Das Wolfsburger Unternehmen will nämlich ihren Firmensitz in das 44 Meter hohe Hochhaus verlegen, das bisherige Firmengelände befindet sich gegenüber im Maybachweg.

In dem neuen Komplex wird es viele Büroflächen geben, die vermietet werden sollen. Außerdem entstehen 20 Schulungsräume. Wenn alles fertig ist, könnten 600 bis 800 Menschen in dem Gebäude arbeiten. Das Hochhaus soll eine anspruchsvolle Architektur bekommen, so wie sie auch die Gebäuder des benachbarten Designer Outlets, der Autostadt und der VW-Arena bereits haben. Geplante Fertigstellung des Berliner Hauses: im Laufe des Jahres 2015.

Das Gebäude solle eine Signalwirkung haben, ein Stadtzeichen sein, wünscht sich Sabine Ecker, Projektleiterin der Stadt.

Alles auf dem alten Billen-Gelände lässt die Stadt aber nicht abreißen: Der Pavillon steht unter Denkmalschutz und bleibt deshalb stehen. Dort könnte ein Betriebsrestaurant entstehen.

syt

Anzeige