Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neues Hochhaus: Billen-Abriss zum Jahresende geplant

Wolfsburg Neues Hochhaus: Billen-Abriss zum Jahresende geplant

Wolfsburg bekommt ein neues Hochhaus! Auf dem ehemaligen Gelände von Naturstein Billen an der Berliner Brücke wird ein zwölfstöckiges Gebäude mit zwei Anbauten entstehen - das so genannte Berliner Haus (WAZ berichtete).

Voriger Artikel
Fußball-WM: Flugblätter machen Fähnchen-Autofahrer sauer
Nächster Artikel
Hellwinkel: Motorrad gestohlen

Das alte Billen-Haus: Der Abriss soll wohl Ende des Jahres beginnen. An dieser Stelle entsteht das Berliner Haus.

Quelle: Foto: Hensel

Der Abriss der alten Hallen soll „voraussichtlich Ende des Jahres stattfinden“, teilte die Stadt auf WAZ-Anfrage mit.

„Das Bebauungsplanverfahren ist auf dem Weg gebracht“, sagt Stadtsprecher Ralf Schmidt. Investor ist die Hecker GmbH, die die Auto-Plus-Kette betreibt. Das Wolfsburger Unternehmen will nämlich ihren Firmensitz in das 44 Meter hohe Hochhaus verlegen, das bisherige Firmengelände befindet sich gegenüber im Maybachweg.

In dem neuen Komplex wird es viele Büroflächen geben, die vermietet werden sollen. Außerdem entstehen 20 Schulungsräume. Wenn alles fertig ist, könnten 600 bis 800 Menschen in dem Gebäude arbeiten. Das Hochhaus soll eine anspruchsvolle Architektur bekommen, so wie sie auch die Gebäuder des benachbarten Designer Outlets, der Autostadt und der VW-Arena bereits haben. Geplante Fertigstellung des Berliner Hauses: im Laufe des Jahres 2015.

Das Gebäude solle eine Signalwirkung haben, ein Stadtzeichen sein, wünscht sich Sabine Ecker, Projektleiterin der Stadt.

Alles auf dem alten Billen-Gelände lässt die Stadt aber nicht abreißen: Der Pavillon steht unter Denkmalschutz und bleibt deshalb stehen. Dort könnte ein Betriebsrestaurant entstehen.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3