Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Neues Erlebnis-Areal: Lob von Politikern

Pläne für das Landleben-Gelände Neues Erlebnis-Areal: Lob von Politikern

„Schöne Heide“ statt „Landleben“: Bei den Politikern aus den Ortsräten Brackstedt/Velstove/Warmenau sowie Kästorf/Sandkamp kommen die neuen Pläne für das alte Landleben-Gelände gut an. Nur eine Sache bereitet ihnen Sorgen: der Verkehr.

Voriger Artikel
Hier finden Kinder in den Alltag zurück
Nächster Artikel
Hallenbad feiert zehnten Geburtstag

Landleben: Neue Pläne für das alte Gelände.

Quelle: Britta Schulze

Warmenau. Francescantonio Garippo (SPD), Ortsbürgermeister von Kästorf und Sandkamp, ist über die Pläne „sehr erfreut“. Ihm sei es am liebsten, „wenn die Bagger schon nächste Woche loslegen“ würden. Freizeitangebote und Gastronomie - „da werden sich die Bürger freuen“. Er fordert allerdings auch Tempo 30 in Kästorf: „Damit es unattraktiv wird für den Durchgangsverkehr.“

Sein Stellvertreter, Bertold Piep (CDU), möchte sich zu den Plänen hingegen „noch nicht äußern“. Seine Parteikollegin Angelika Jahns, Ortsbürgermeisterin von Brackstedt/Velstove/Warmenau, tut dies sehr wohl: „Ich freue mich, dass endlich etwas Konkretes auf dem Tisch liegt. Immerhin liegt die Fläche ja auf Warmenauer Gebiet. Ich hoffe, dass möglichst viele Bürger am kommenden Dienstag zur öffentlichen Ortsratssitzung kommen und ihre Anregungen loswerden.“ Am Dienstag, 25. April, findet um 18 Uhr eine Sitzung der Ortsräte Brackstedt/Velstove/Warmenau und Kästorf/Sandkamp im Warmenauer Dorfgemeinschaftshaus statt.

Auch Martin von Werne (SPD), Stellvertreter von Angelika Jahns, findet die Pläne gut: „Das passt.“ Für Hotel, Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie reiche die vorhandene Verkehrsinfrastruktur aber nicht aus: „Der Abfluss muss sichergestellt werden. Zumal dort ja nicht nur am Wochenende etwas los sein wird.“ Auch Jörn Rogaß (PUG) begrüßt die Pläne: „Dort siedeln sich ja auch einige Betriebe an. Und das Hotel können ja auch Besucher von Heimspielen des VfL Wolfsburg nutzen. Ich hoffe, dass das Konzept funktioniert und ein Schandfleck verschwindet.“

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Landleben wird zum Erlebnis-Areal

Der bisherige Romantikpark Landleben in Kästorf kommt weg, auf dem Areal entsteht ein riesiger Komplex mit Hotel, Gastronomie, Geschäften und Wellness-Angeboten. Titel: „Schöne Heide“. Die Pläne werden nächste Woche in zwei Ortsräten vorgestellt.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr