Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Bus-Netz ab Sommer: Schneller ans Ziel als bisher?

Wolfsburg Neues Bus-Netz ab Sommer: Schneller ans Ziel als bisher?

Die Revolution im Wolfsburger Nahverkehr naht: Mit Beginn der Sommerferien soll das neue Busliniennetz eingeführt werden. Weniger innerstädtische Linien, weniger Sternverbindungen ins Umland, dafür mehr Umstiegsmöglichkeiten“ in den Ortsteilen sollen für schnelle Verbindungen für fast alle Fahrgäste sorgen, versprechen Stadt und WVG.

Voriger Artikel
Wie viel Kultur verträgtder neue CongressPark?
Nächster Artikel
Feuer bei Penny: Plastiktüte brannte

Ab Sommer fahren mehr Busse, aber es wird weniger Linien geben: Stadt und WVG planen ein ganz neues Liniennetz.

Quelle: Archiv

Seit einem Jahr diskutieren Politik, Verwaltung und WVG das komplett neue Busliniennetz, das zwar unterm Strich weniger Linien, dafür aber schnellere Verbindungen verspricht. Das grobe Prinzip an einem Beispiel: Wer heute von einem Ortsteil in einen anderen fahren will, muss in der Regel erst in die City, am ZOB umsteigen und dann mit neuen Ziel wieder losfahren - eine halbe Weltreise, die Zeit kostet. Künftig soll es zwar nur noch wenige (schnelle) Sternverbindungen aus den Dörfern zum ZOB geben - dafür aber viel mehr Busse, die inklusive Umstiegsmöglichkeiten ringförmig im Umland verkehren. Als weiteres großes Plus versprechen Stadt und WVG viel mehr Wochenend-Verkehr im Umland - hier fahren die Busse bisher sonntags teilweise gar nicht.

Der VW-Werksverkehr wird vom Grundsatz her beibehalten, der Schülerverkehr soll in Zeiten der Ganztagsschule viel stärker als bisher durchs normale Netz abgedeckt werden.

Die WVG braucht auf jeden Fall mehr Personal, die jährlichen Kilometer steigen laut Plan von 4,6 auf 5,3 Millionen. Auch der Feinschliff für die Linienführung ist noch in Arbeit, Geschäftsführer Heiko Hansen: „Wir befinden uns in der intensiven Vorbereitungsphase.“

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg