Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Touareg für Sebastian Koch

Autostadt: Schauspieler ist Markenbotschafter Neuer Touareg für Sebastian Koch

„Tatort“, „Das Leben der Anderen“, „Stirb langsam“ – Schauspieler Sebastian Koch ist vielseitig. Vielseitig ist auch der VW Touareg. Am Donnerstag holte sich der Star-Schauspieler sein neues Luxus-SUV aus der Autostadt ab.

Voriger Artikel
Dreißigerzonen und verschwundene Parkverbotsschilder

Ein Autofan in der Autostadt: Schauspieler Sebastian Koch holte am Donnerstag seinen Touareg ab.
 

Quelle: Gero Gerewitz

Wolfsburg.  Im Kino kämpft er mit allen Mitteln gegen Bruce Willis alias John Mc Caine, im wahren Leben ist er ein ruhiger, nachdenklicher Zeitgenosse: Am Donnerstag holte VW-Markenbotschafter und Schauspieler Sebastian Koch (55) seinen neuen Touareg in der Autostadt ab.

Sebastian Koch

Sebastian Koch: Im Gespräch mit WAZ-Redakteur Carsten Bischof.

Quelle: Gero Gerewitz
Schauspieler Sebastain Koch und Autostadt-Geschäftsführer Claudius Colsmann

Schauspieler Sebastain Koch und Autostadt-Geschäftsführer Claudius Colsmann.

Quelle: Gero Gerewitz

Früher sei er ständig Oldtimer gefahren, etwa den legendären Citroen DS. Motorräder seien ihm wichtiger gewesen als Autos. „Doch dann saß meine Tochter mit im DS und wir hatten einen Unfall – der DS wurde ganz schön zusammengeschoben“, berichtete der Schauspieler. „Da wusste ich: Ich brauche ein sicheres Auto.“ Just zu der Zeit wurde er Markenbotschafter für Volkswagen und bekam seinen ersten Touareg gestellt: „Ein tolles, sehr sicheres Auto“, schwärmte der Berliner. Für ihn der ideale fahrbare Untersatz: „Ich fahre gerne Auto, auch gerne schnell und weit.“ Genau dafür ist der 3,0-Liter-V6 gebaut, dessen Dieselaggregat 262 PS leistet. Ohne mit seiner Leistung optisch zu protzen – lediglich das dezente „R“ auf dem Kühlergrill weist auf die sportliche Variante des SUV hin. Auch die Farbe ist schlicht: Canyon Grey Metallic. „Ich mag gedeckte Farben“, schmunzelte der Schauspieler. Und verwies auf sein dunkel-dezentes Outfit: „Ich bin nicht so der farbenfrohe Typ.“

Aber sympathisch und neugierig: „Deshalb laden wir Sebastian Koch im Winter noch mal zu uns ein“, sagte Autostadt-Geschäftsführer Claudius Colsman. Koch selbst schwärmte von der Autostadt: „Sie ist eine eigene Welt, wie ein Raumschiff. Sie erlaubt mir Blicke in die Zukunft.“ Er müsse sie im Winter unbedingt noch einmal näher erkunden.

Von Carsten Bischof

Voriger Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr