Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Neuer Touareg für Erol Sander

Schauspieler holte Wagen in der Autostadt ab Neuer Touareg für Erol Sander

Erol Sander sah seinen neuen Touareg - und war sofort hin und weg. Obwohl es nicht sein erster ist. „Wow“, schwärmte der Schauspieler („Mordkommission Istanbul“, „Winnetou“), als er sich am Mittwoch im Kundencenter der Autostadt seinen neuen Geländewagen abholte.

Voriger Artikel
"Advent im Schloss" mit viel Programm
Nächster Artikel
„Keine Fortschritte beim Radverkehr“

Freude übers neue Auto: Schauspieler Erol Sander holte gestern seinen Touareg in der Autostadt ab.

Quelle: Britta Schulze

Wolfsburg. „Ein neues Auto ist wie ein frischgeborenes Baby“, sagte Sander, der bekennender Auto-Fan ist. Da passt es gut, dass er VW-Markenbotschafter ist. Viele, viele Jahre ist der Schauspieler, der auch als Winnetou bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg auftrat, mit der VW-Luxuskarosse Phaeton unterwegs. Doch den produziert Volkswagen nicht mehr. „Es gibt ja bald etwas Neues“, freut sich Erol Sander, der früher als Model gearbeitet hat.

Sein erstes Auto war Ende der 80er Jahre ein Golf mit Turbomotor. Die Freude darüber währte nicht lange, denn es wurde ihm gestohlen. „Ich bin damit zur Mailänder Fashionweek gefahren“, erzählt der Schauspieler. Das Radio hatte er wegen der berüchtigten Diebe auch extra aus dem Auto genommen. Das Radio habe er immer noch, doch der Golf sei leider weg.

Als der Touareg dann auf den Markt kam, hatte Sander natürlich sofort einen: „Das war ein Hammerteil.“ Den SUV schätzt der Münchner nicht nur wegen des Designs („Ich achte sehr auf die Ästhetik“), sondern auch wegen des reichlichen Platzes. „Wir haben drei Hunde.“ Ein weiterer Pluspunkt: die Sicherheit. „Ich habe zwei Kinder.“

Zwar schätzt der Star aus verschiedenen Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen den Volkswagen Touareg, aber wenn er in seiner Heimatstadt München unterwegs ist, nimmt Sander doch lieber das kleinere Beetle-Cabrio.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände