Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Neuer Teich: Algen und Verschmutzung

Wolfsburg Neuer Teich: Algen und Verschmutzung

Gleich zwei Einsätze am Neuen Teich in der Nordstadt: Polizei und städtisches Umweltamt waren vor Ort und entnahmen Wasserproben. Die Polizei ermittelt, weil jemand eine Flüssigkeit in den Teich eingeleitet haben soll, das Umweltamt untersucht hingegen Wasserproben wegen möglicher Blaualgen. Die Ermittlungen laufen in beiden Fällen.

Voriger Artikel
Dauer-Baustelle: Wirbel geht weiter
Nächster Artikel
Fallersleber „Kokain-Boss“ muss lange in Haft

Neuer Teich: Milchiger Brei schwimmt auf dem Wasser.

Quelle: Manfred Hensel

„Wir erwarten am Donnerstag ein Ergebnis“, sagte gestern Elke Wichmann von der Stadt-Kommunikation. Anwohner hatten das Umweltamt darauf aufmerksam gemacht, dass auf dem Teich ein milchiger Brei schwimme. Die Experten nahmen Proben, um den Verdacht auf Blaualgen zu klären.

Die Polizei rückte am Dienstag gegen 20.45 Uhr zum Neuen Teich aus. Eine Anwohnerin aus der Brüder-Grimm-Straße hatten die Beamten alarmiert, weil sie bemerkt hatte, dass eine weißliche Flüssigkeit aus einem Regenwasserkanal in den Teich lief.

Die Polizei nahm zwei Proben, die derzeit untersucht werden. „Wir ermitteln wegen Gewässerverunreinigung“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände