Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Neuer Service der Bürgerdienste: Reservierung spart viel Zeit

Wolfsburg Neuer Service der Bürgerdienste: Reservierung spart viel Zeit

Eineinhalb Stunden auf dem Rathausflur auf ein Formular warten? Im Geschäftsbereich Bürgerdienste ist das nicht mehr nötig: Seit dem 1. März können Wolfsburger ihre Termine mit den Mitarbeitern im Rathaus B im Vorfeld fast minutengenau absprechen. Was viele erst nicht glauben wollten: Es klappt!

Voriger Artikel
Geldstrafe für Sprayer mit Messer und Machete
Nächster Artikel
Jugendhaus: Sechs Räder gestohlen

Zeit sparen im Rathaus: Jürgen Bley (r.) und Uwe Michaelsen (l.) werben für die neue Reservierung bei den Bürgerdiensten.

Quelle: Andrea Müller-Kudelka

Länger als zehn Minuten wartet niemand, der eine Reservierung hat. Und das hat sich herumgesprochen: Immer mehr Wolfsburger nutzen den Service, der parallel zum normalen Prozedere mit einer Wartenummer vor Ort läuft. Im März waren es 193 Personen, im Juni schon 306 und auch im Juli wurde trotz des Werksurlaubs die 300er- Marke gekratzt.

Abteilungsleiter Jürgen Bley erklärt, wie‘s geht: „Man kann sich entweder telefonisch beim Servicecenter (05361/281234), per Internet auf der Homepage der Stadt oder vor Ort im Rathaus einen Termin reservieren.“ Flyer und Internet informieren darüber. Schon bei der Terminierung gibt es Infos, was mitgebracht werden muss, damit alles reibungslos läuft. Und wenn man sich verspätet? „Eine Viertelstunde ist drin, danach muss man eine normale Wartenummer ziehen oder einen neuen Termin absprechen“, so Bley.

Auch wer reserviert, bekommt eine Nummer. Sie wird zum vereinbarten Zeitpunkt auf einer digitalen Tafel im Flur angezeigt. „Das Programm wurde extra für uns entwickelt“, sagt Bley. Momentan vergibt das Rathaus alle 30 Minuten je zwei Termine. Ende 2013 will die Verwaltung die Daten auswerten und entscheiden, ob sogar mehr Reservierungen möglich sind.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel