Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Neuer Mindestlohn bringt Extra-Kaufkraft
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Neuer Mindestlohn bringt Extra-Kaufkraft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 09.01.2019
Der Mindestlohn stieg auf 9,19 Euro: Doch auch nach dem Plus sei der Verdienst noch zu gering, mahnt die Gewerkschaft NGG. Quelle: NGG
Wolfsburg

Von der Anhebung des Mindestlohns profitiert auch die Wirtschaft in der Stadt: Die Kaufkraft wächst durch das Plus dieses Jahr um rund 508.000 Euro. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit und beruft sich auf eine aktuelle Analyse des Pestel-Instituts aus Hannover.

„Mal ins Kino oder Essen gehen und auch mal etwas Neues für den Haushalt anschaffen – fast jeder Euro, den Mindestlohn-Beschäftigte am Monatsende extra haben, fließt in den Konsum. Und einen Großteil davon geben sie vor Ort aus“, sagt Katja Derer von der NGG-Region Süd-Ost-Niedersachsen-Harz. Denn wer zum untersten Lohn arbeite, könne nichts auf die hohe Kante legen. Für die Gewerkschafterin ist der gesetzliche Mindestlohn aber auch nach der aktuellen Erhöhung zu niedrig: „Selbst für eine Vollzeitkraft ist es extrem schwer klarzukommen“, so Derer. Die NGG fordert deshalb ein deutlich stärkeres Mindestlohn-Plus.

Nach Berechnungen des Pestel-Instituts hätte ein höherer Mindestlohn starke Auswirkungen auf die regionale Wirtschaft: Würde der gesetzliche Mindestlohn um einen weiteren Euro – auf dann 10,19 Euro – steigen, wäre damit allein in Wolfsburg ein Anstieg der Kaufkraft um 4,7 Millionen Euro im Jahr verbunden. Denn davon würden dann sogar rund 6000 Menschen profitieren – neben den bisherigen Mindestlohnempfängern auch die Beschäftigten, die derzeit nur knapp darüber verdienen.

Von unserer Redaktion

Die Italienische Konsularagentur freut sich, die Reihe der Musikalischen Schätze im Schloss Wolfsburg im neuen Jahr fortsetzen zu können und startet das Kulturprogramm mit einem erfolgreichen Ensemble: Das Alinde Quartett tritt am Montag, 14. Januar, im Gartensaal des Schloss auf.

09.01.2019

Es geht zügig voran: Jetzt haben die Hochbauarbeiten für die neue Veranstaltungshalle „Hafen 1“ (WAZ berichtete) begonnen. Im Auftrag der Volkswagen AG baut die Autostadt den rund 73 Meter langen, 46 Meter breiten und 16 Meter hohen Gebäudekomplex. Die Fertigstellung ist bereits im Mai geplant.

09.01.2019

Wie haben Eltern aus Wolfsburg 2018 ihre Neugeborenen genannt? Das Standesamt hat jetzt die neusten Zahlen zu den beliebtesten Vornamen des vergangenen Jahres herausgegeben.

09.01.2019