Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Neuer Leiter im Planetarium
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Neuer Leiter im Planetarium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 14.10.2016
Planetarium: Der 20. Geburtstag des Sternenprojektors „Starmaster wird mit kostenlosen Shows gefeiert. Dirk Schlesier übernimmt ab Januar 2017 den Geschäftsführerposten. Quelle: Foto: Boris Baschin
Anzeige

Am 19. Oktober 1996 ging der „Starmaster“ der Firma Carl Zeiss an den Start. Der Projektor hat zwar 20 Jahre auf den Buckel, gilt aber nach wie vor als eines der modernsten Geräte der Welt. „Er projiziert einen glasklaren Himmel“, schwärmt Schlesier. Zum 20. Geburtstag am kommenden Mittwoch, 19. Oktober, finden im Planetarium, um 14.30, 15.15, 16, 16.45 und 17.30 Uhr kostenlose Sternenshows statt. Um 18.30 Uhr spericht Dr. Martin Wiechmann, Leiter des Geschäftsbereichs Planetarien der Carl Zeiss AG.

Ab 1. Januar 2017 wird Dirk Schlesier als Geschäftsführer des Planetariums fungieren. Thomas Muth, der den Posten seit 2009 inne hat, soll dann im neu gegründeten Aufsichtsrat sitzen. Bisher war der Kulturausschuss das Aufsichtsgremium für das Planetariums. „Ich möchte dem Planetarium und seinem Team, dem ich sehr danke, auch zukünftig eng verbunden bleiben“, so Muth.

Ein dreister Diebstahl ereignete sich am Freitagmorgen in einer  Bäckerei in der Porschestraße. Ein junger Mann verletzte dabei eine Angestellte, die ihn stellen wollte. Die Beute war eine Tüte Brötchen.

14.10.2016

Einen Autodiebstahl und einen Fahrzeugteilediebstahl verzeichnet die Polizei in der Nacht zum Donnerstag im Stadtgebiet. Dabei gehen die Ermittler von einem Gesamtschaden von mindestens 7000 Euro und einem Tatzusammenhang aus, da beide Tatorte nur wenige hundert Meter voneinander entfernt liegen.

14.10.2016

Wolfsburg. Sie ist ein absoluter Hingucker: Die neue Fassade am Anbau der Neuen Schule an der Heinrich-Heine-Straße. Die drehbaren Lamellen, die gleichzeitig vor den Fenstern als Sonnenschutz dienen, sind in grün, mint, grau und weiß gestaltet und erst so richtig sichtbar, seitdem das Gerüst am Neubau abgebaut wurde.

14.10.2016
Anzeige