Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Neuer Fuß- und Radweg ist da
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Neuer Fuß- und Radweg ist da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 04.04.2018
Wurde auch Zeit: Jahrelang hat die CDU-Fraktion um Ortsbürgermeisterin Ludmilla Neuwirth (2.v.l.) für die Sanierung gekämpft. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Westhagen

Acht Jahre lang haben die Westhagener darauf warten müssen, dass der Fuß- und Radweg vor der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule wieder repariert wurde. Erst durch einen Haushaltsantrag der Westhagener CDU war Bewegung in die Sache gekommen – 2015.

„Wir haben uns auf die Aussage der Stadt verlassen“, berichtet Ortsbürgermeisterin Ludmilla Neuwirth. „Damals hieß es, 2010, nach den Bauarbeiten würde der Weg wieder in seinen ursprünglichen Zustand gebracht werden.“ Doch nichts passierte: Der Fuß- und Radweg, den die schweren Baufahrzeuge beschädigt hatten, blieben kaputt, statt Pflaster gab es über weite Strecken nur noch Schotter. „Schlimm war es besonders bei Regen, die Radfahrer mussten dann schon die Füße hochnehmen“, berichtet die Ortsbürgermeisterin. „Und Menschen mit Kinderwagen oder Rollator sind ja auch auf einen intakten Weg angewiesen. Irgendwann reißt einem die Geduld.“

Alle Nachfragen bei der Stadt seien im Sande – beziehungsweise Schotter – verlaufen. Deshalb stellte die CDU-Fraktion einen Antrag für den Haushalt 2015 – und hatte Erfolg. Im Herbst 2017 wurden die neuen Pflastersteine angeliefert, Anfang 2018 begannen die Bauarbeiten. „Wir hoffen, dass das nicht nochmal passiert, dass man so lange darauf warten muss, dass etwas passiert“, so Neuwirth. Als nächstes müsse dringend die Fahrbahn im Dresdener Ring ausgebessert werden, und zwar großflächig, nicht nur an einzelnen Schlaglöchern. Doch mit dem sanierten Radweg sei immerhin die Hauptbaustelle endlich abgehakt.

Von Frederike Müller

Der Einsatz für Verkehrssicherheit ist für den Wolfsburger Klaus Seiffert auch im Rentenalter noch ein „Fulltime-Job“. Für sein ehrenamtliches Engagement wurde er bereits mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet – ans Aufhören denkt der 70-Jährige noch lange nicht.

04.04.2018
Stadt Wolfsburg Elegant, modern und übersichtlich - Internetauftritt von AZ und WAZ im neuen Look

Herzlich willkommen auf der neuen Webseite Ihrer Wolfsburger Allgemeinen und Aller-Zeitung. Wir haben die Anmutung komplett überarbeitet, damit Sie sich auf unseren Seiten wohlfühlen und noch besser zurechtfinden. Entdecken Sie unseren neuen Auftritt und geben Sie uns Feedback.

04.04.2018

Der Unternehmer Teja Schönberger übernimmt in der Wolfsburger Poststraße nach den Hausnummern 41 und 41a nun auch die 35 bis 39. Noch dieses Jahr sollen dort Arbeiten starten. Alle Mieter sollen drin bleiben – vorerst.

04.04.2018
Anzeige