Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° stark bewölkt

Navigation:
Neuer Elektro-Club: „Exxit“ eröffnet in der Nordhoff-Straße

Wolfsburg Neuer Elektro-Club: „Exxit“ eröffnet in der Nordhoff-Straße

Nach anderthalb Jahren Leerstand kommt wieder Leben ins ehemalige „Rizz“.

Voriger Artikel
Weihnachtsmarkt: Das sagen die Beschicker aus Wolfsburg
Nächster Artikel
Kia-Fahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Noch ist das „Exxit“ mehr Baustelle: Doch bald werden hier die Nächte durchgetanzt.
 

Quelle: Britta Schulze

Stadtmitte. Ein neues Zuhause für elektronische Musik entsteht gerade in der Heinrich-Nordhoff-Straße 71. Am Samstag, 16. Dezember, öffnet die Diskothek „Exxit“ seine Türen für alle Feierwütigen.

Noch ziert der Schriftzug des „Rizz“ die Außenwand und das DJ-Pult. Doch fast anderthalb Jahre, nachdem der alte Club seine Tore schloss, hat sich für die Räumlichkeiten ein neuer Betreiber gefunden. Elektro-Musik von Techno über House bis zu Hardcore wird schon bald die Wände beben lassen. Bis es soweit ist, muss noch die Anlage eingebaut und am Look des Lokals gefeilt werden: Tarnnetze unter der Decke sollen den Räumen ein bunkermäßiges Aussehen und so den Charme eines Underground-Clubs verleihen.

Für den neuen Geschäftsführer, der nicht namentlich genannt werden möchte, ist es der erste eigene Club. Der gelernte Versicherungskaufmann schwenkte vor fünf Jahren nochmal berufllich um. Seither organisiert er Musik-Events, zum Beispiel auch im Schlachthaus. Nun knüpft er an eine alte Leidenschaft an: In den Neunzigern hatte er selbst Elektromusik gemacht. Zum DJ-Team des „Exxit“ gehört übrigens auch der Wolfsburger DJ Scott Bells.

Die große Einweihungsparty am Samstag, 16. Dezember, übernimmt der australische DJ Delete, der in den Niederlanden wohnt und dort längst eine Berühmtheit in der Szene ist. Los geht die Eröffnungsnacht des „Exxit“ um 23 Uhr.

Von Frederike Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg