Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Bahn-Fahrstuhl: Nur Treppe zu den Gleisen

Wolfsburg Neuer Bahn-Fahrstuhl: Nur Treppe zu den Gleisen

Wer gehbehindert ist, hat es am Wolfsburger Bahnhof zurzeit nicht leicht. Voraussichtlich bis zum 9. Dezember wird der Aufzug in der Empfangshalle modernisiert, „weil er in die Jahre gekommen ist“, sagt Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis. Wer gehbehindert oder auf den Rollstuhl angewiesen ist, sollte sich während der Bauarbeiten einen Werktag vorher bei der Bahn anmelden - dort bekommt er Tipps, wie und wo er trotzdem seine Zugreise antreten kann.

Voriger Artikel
Leitungsarbeiten: Gestern blieben viele Heizungen in der City kalt
Nächster Artikel
Teichbreite: Notarzt kam per Hubschrauber

Spanplatte statt Fahrstuhl: Der Aufzug am Bahnhof wird modernisiert, es gibt Einschränkungen

Quelle: Foto: Hensel

Wegen der Fahrstuhl-Erneuerung sind die Gleise 1/3 und 4/5 nicht barrierefrei zu erreichen. Die Modernisierung sei nötig. „Der Fahrstuhl ist von 1996, er hat seine Lebenszeit erreicht“, erklärt Meyer-Lovis. Immer wieder fiel der Aufzug aus, einige Male blieben Fahrgäste darin stecken (WAZ berichtete).

Wer gehbehindert ist, sollte sich einen Werktag vor der Reise bei der Mobilitätsservice-Zentrale (Tel. 0180/5512512) anmelden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel