Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Neuer Anlauf für die Kletterhalle
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Neuer Anlauf für die Kletterhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:57 17.03.2017
Hoch hinaus: Im Allerpark soll eine neue Kletterhalle entstehen. Quelle: privat
Anzeige
Wolfsburg

„Es ist zutreffend, dass wir uns aktuell in Gesprächen mit einem potenziellen Investor für die Umsetzung einer Kletterhalle im Allerpark befinden“, sagte gestern Manfred Günterberg, Vorstand der Wolfsburg AG. Auf der Facebook-Seite der WAZ hatten zwar viele Leser den Bau kritisiert, es werde eine (weitere) Grünfläche zerstört. Tatsächlich ist der Bau der Halle aber seit Jahren gesetzt. Günterberg: „Die in Frage kommende Fläche westlich des Allersees ist laut gültigem Bebauungsplan eines der letzten freien Baufelder im Allerpark.“ Der ursprüngliche Investor konnte das Vorhaben aber aus verschiedenen Gründen nicht umsetzen, jetzt hat die Wolfsburg AG einen neuen Partner gefunden. Namen oder gar inhaltliche Details zur Halle nannte die Wolfsburg AG aber noch nicht.

Das Angebot der Indoor-Kletterhalle soll die Möglichkeiten des Kletterparks Monkeyman ergänzen, wo die Besucher unter freiem Himmel ihr Geschick beweisen. Die Halle dagegen wäre zu jeder Jahreszeit nutzbar.

Üblicherweise im Angebot sind in solchen Hallen unterschiedlich gestaltete Kletterwände. Dort können die Besucher hoch hinaus - und für den Falle eines Absturzes sind sie mit einem Seil gesichert.

kn

Die SoccaFive-Arena im Allerpark wechselt den Eigentümer. Die Streiff-Gruppe aus Braunschweig kauft die Immobilie, das Fitnessunternehmen Hygia wird neuer Betreiber. Dabei soll sich einiges ändern - im Mai beginnen Umbauarbeiten, die Wiedereröffnung ist für den 1. September geplant.

20.03.2017
Stadt Wolfsburg Die WAZ sprach mit Oberbürgermeister Mohrs - „Die Verwaltung nimmt die Bedenken der Bürger ernst“

Das Verkehrskonzept Südost, das Oberbürgermeister Klaus Mohrs, aktuell in verschiedenen Ortsteilen vorstellt, ist in aller Munde.

17.03.2017

Ein spannendes Projekt, das auf großes Interesse stößt: Knapp 400 Wolfsburger begutachteten gestern die zehn (noch geheimen) Entwürfe für das Ratsgymnasium. Wer sich die Modelle in der alten Kassenhalle des Rathauses anschaute, musste zuvor eine Verschwiegenheitserklärung unterzeichnen und sein Handy abgeben.

17.03.2017
Anzeige