Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Verkehrsführung über die Schlosskreuzung

Wolfsburg Neue Verkehrsführung über die Schlosskreuzung

Die Arbeiten an der Schlosskreuzung gehen voran. Heute tritt die erste Änderung für Autofahrer ein: Der Verkehr wird ab Nachmittag auf neuen Wegen über die Schlosskreuzung geführt.

Voriger Artikel
Kein Alkohol am Allersee
Nächster Artikel
Feuer am Phaeno: Kabine brannte

Umbau der Schlosskreuzung: Ab heute wird der Verkehr über den ehemaligen Grünstreifen und die Mittelinsel geführt.

Es wird zwar weiterhin zwei Fahrspuren je Richtung in dem Bereich der B 188 geben. „Jedoch werden sie über die südliche Spur beziehungsweise über die ehemaligen Mittelstreifen und Verkehrsinseln geführt“, so Stadtsprecherin Sabrina Dünschede. Wegen der Enge der Fahrspuren gelte eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Radfahrer in Richtung Kästorf müssen den Weg auf der anderen Straßenseite nutzen, da auch am nördlichen Radweg gearbeitet wird.

Gebaut wird an der Schlosskreuzung an sechs Tagen in der Woche. Ziel ist es, die Arbeiten im Januar 2015 zu beenden. Im Bereich zwischen der Zufahrt zum Betriebsgelände der Entwässerungsbetriebe über die Kreuzung hinweg bis zum Ende der Einfädelspur aus dem Berliner Ring werden Straßenoberbau, Beleuchtung und Entwässerung erneuert. Bisher liegt die Grunderneuerung der Schlosskreuzung laut Stadt „sehr gut im Zeitplan.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr