Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Neue Kleberattacken in Teichbreite und Vorsfelde
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Neue Kleberattacken in Teichbreite und Vorsfelde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 15.04.2019
Kleberattacke in der Bürgerkämpe: Ein grauer Golf war hier Ziel des Angreifers, der jetzt seit zwei Jahren in Wolfsburg unterwegs ist. Quelle: Polizei
Wolfsburg

Ein Ende der Kleberattacken ist nicht abzusehen. „Es ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen“, sagt Polizeisprecher Thomas Figge. Der Täter ist offenbar vorsichtiger geworden, aber nicht untätig: Die neusten Fälle gab es am frühen Samstagabend. Patrick Rizza ist einer der Geschädigten. „Meinen Wagen habe ich erst seit drei Wochen“, sagt er verärgert.

Lesen Sie auch:
Zuletzt schlug der Täter im März zu

Serie läuft seit zwei Jahren

Zwei Jahre lang dauert nun schon die Suche nach dem Unbekannten, der mit Flüssigkleber immer wieder Leasing-Fahrzeuge von Volkswagen bespritzt und so jedes Mal einen Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro verursacht. „Meine Frau hat erst einmal versucht, den Wagen zu waschen, um zu gucken, ob es weggeht“, sagt Patrick Rizza. Doch das nützt nichts: Der Spezialkleber frisst sich in den Lack.

Der blaue Golf von Patrick Rizza stand von Freitag, 15 Uhr, bis Samstag, 18 Uhr vor dem Wohnhaus in der Allerstraße (Teichbreite). Der zweite Fall dieser Art ereignete sich zwischen Freitag 17.15 und Samstag 18.30 Uhr in der Rolf-Nolting-Straße in der Vorsfelder Bürgerkämpe – also nur einen Katzensprung entfernt. Dort war ein grauer Golf das Ziel des Angriffs. Der wurde an so vielen Stellen beschmiert, dass es sich möglicherweise dadurch sogar um einen Totalschaden handelt. „Die Ermittler vermuten einen unmittelbaren Tatzusammenhang“, sagt Polizeisprecher Thomas Figge.

Mehr als 480 Autos betroffen

Anfangs hatte der Unbekannte den Kleber quasi in Serie in verschiedenen Wohngegenden verspritzt – Innenstadt, Nordstadt und Vorsfelde waren Schwerpunkte. Seit einigen Monaten werden eher versprengte Einzelfälle gemeldet. Mittlerweile sind aber mehr als 480 Autos betroffen Ein Muster ist nicht erkennbar. Die Ermittler hoffen auch in den neuesten Fällen darauf, dass Nachbarn, Anwohner oder Hundebesitzer beim Gassigang etwas beobachtet haben. Und auch für die Zukunft gilt: „Bei dem noch so kleinsten Verdachtsmoment rufen sie bitte die Polizei an, auch über 110“, so Sprecher Thomas Figge.

Kleberattacken in Wolfsburg: Historie

Seit April 2017 werden in Wolfsburg Autos mit Kleber beschmiert. Weiterführende Links:

10.03.2019 Zeugen gesucht: Erneute Kleberattacke in Wolfsburg

09.01.2019: Es geht wieder los: Erneute Kleber-Attacken in Wolfsburg

21.11.2018: Kleber-Attacken auf VW-Autos: Schaden bei 1,5 Millionen Euro

03.10.2018: Warum kippt ein Unbekannter Klebstoff auf VW-Autos?

24.09.2018: Erneute Kleberattacken in Wolfsburg: Fünf Autos betroffen

15.09.2018: TV-Dreh zu Kleberattacken in der Innenstadt

09.09.2018: Serientäter beschmiert drei Autos in Stresemannstraße

08.09.2018: Serie reißt nicht ab: Erneute Kleberattacken in Wolfsburg

22.07.2018: Wolfsburg: Weitere Kleberattacken auf Autos

15.07.2018: Kleberattacken auf Autos in Wolfsburg gehen weiter

22.05.2018: Weitere 14 Autos in Wolfsburg mit Klebstoff beschädigt

17.04.2018: Täter schlug fast überall zu: Wolfsburg ist großflächig betroffen

15.04.2018: 30 Taten gemeldet: Erneute Klebstoff-Attacken auf Autos

10.03.2018: Wolfsburg: Neue Kleber-Attacken auf Autos

17.11.2017: Klebstoff-Schmierereien: Rätseln über das Motiv

16.11.2017: 26 neue Fälle: Jetzt schon fast 200 Autos mit Klebstoff beschmiert

26.10.2017: Autos mit Klebstoff beschmiert: Schon rund 100 Taten

10.05.2017: Sauerei: Zehn Autos mit Sekundenkleber beschmiert

Von Andrea Müller-Kudelka

Beute im Wert von rund 1000 Euro machten zwei Männer am Freitag in den Designer Outlets in Wolfsburg – einer wurde geschnappt, der zweite wird noch gesucht. Die Polizei hofft auch im Rahmen der Beweisführung auf weitere Hinweise durch Augenzeugen.

15.04.2019

Ob für Auszubildende, Fach- und Führungskräfte – die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg hat ihr Weiterbildungsangebot in Wolfsburg nach eigenen Angaben nahezu verdoppelt.

15.04.2019

In der Ferienbetreuung der Autostadt haben wieder 60 Kinder einen aufregenden Tag erlebt: Zusammen bauten sie Raketenautos mit Luftrückstoß.

15.04.2019