Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Neue Kita St. Franziskus offiziell eröffnet

Wolfsburg-Westhagen Neue Kita St. Franziskus offiziell eröffnet

Die Hauptpersonen hatten ihren großen Auftritt am Schluss. Die Mädchen und Jungen aus der neuen Kita St. Franziskus in Westhagen sangen das „Sonnenlied“ zur offiziellen Eröffnung der Einrichtung – die zweite in dem Stadtteil binnen weniger Wochen.

Voriger Artikel
Verfahren eingestellt! Sollte das Opfer entführt werden?
Nächster Artikel
Toter im Wasser: Obduktion soll Todesursache klären

Kirchlicher Segen und Musik: Am Dienstag fand die offizielle Einweihung der Kita St. Franziskus in Westhagen statt.

Quelle: Roland Hermstein

Westhagen. Anfang November hat die neue katholische Kindertagesstätte St. Franziskus an der Dessauer Straße ihren Betrieb aufgenommen. Am Dienstag fand die offizielle Einweihung statt. Eine Besonderheit: In dem Gebäude befand sich viele Jahre das Gemeindezentrum der im November 2016 geschlossenen St. Elisabeth-Kirche.

Seit März gehörten Handwerker und Baumaschinen zum gewohnten Bild. Für zwei Millionen entstand aus dem einstigen Gemeindehaus, das die Stadt gekauft hat, die neue Kindertagesstätte mit zwei Krippen- und zwei Regelgruppen für insgesamt 70 Kinder. Träger der Einrichtung ist der Gesamtverband der Katholischen Kirchen in Wolfsburg. „Die Kirche geht, die Kita kommt“, fasste es Geschäftsführer Wilhelm van Ledden zusammen. Trotz Fachkräftemangel sei es zeitnah gelungen, alle freien Erzieherstellen zu besetzen.

Übergabe eines symbolischen Schlüssels aus Schokolade

Übergabe eines symbolischen Schlüssels aus Schokolade: (v.l.) Stadträtin Iris Bothe, Geschäftsführer des Gesamtverbandes der Katholischen Kirchen in Wolfsburg, Wilhelm van Ledden, Einrichtungsleiterin Melanie Piekac und Oberbürgermeister Klaus Mohrs.

Quelle: Roland Hermstein

„Es hat alles super geklappt“, blickte Kita-Leiterin Melanie Piekac auf die Planungs- und Bauzeit zurück. Aktuell laufe die Eingewöhnung, etwa zehn Kindergartenplätze in der Dreiviertagsgruppe seien noch frei.

Oberbürgermeister Klaus Mohrs (SPD) sprach von „Investitionen in die Zukunft unserer Kinder“. Er betonte, dass von Kitas in unterschiedlicher Trägerschaft stadtweit alle profitieren würden. Nach dem städtischen Kinder- und Familienzentrum am Ring war die Einweihung der Kita St. Franziskus gestern die zweite in Westhagen in wenigen Wochen.

„Das ist ein besonderer Tag für Westhagen“, so Ortsbürgermeisterin Ludmilla Neuwirth (CDU). Dechant Thomas Hoffmann segnete die neue Einrichtung und die Kinder sangen im Anschluss das „Sonnenlied“.

Von Jörn Graue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg