Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Neue Fenster fürs Schloss

Wolfsburg Neue Fenster fürs Schloss

Wolfsburg . Die Sanierungsarbeiten am Wolfsburger Schloss nähern sich dem Ende: Zurzeit wird noch am Naturstein gearbeitet, auch neue Fenster werden eingebaut. Zeit- und Kostenplan werden laut Stadt eingehalten.

Voriger Artikel
A39: Jetzt verlegt die LSW Rohre
Nächster Artikel
Überfall im Schachtweg

Immer noch verhüllt: Die Fassadenarbeiten am Wolfsburger Schloss sollen Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Quelle: Sebastian Bisch

Die Fassadensanierung soll planmäßig bis Ende des Jahres abgeschlossen sein, bis dahin hat die Stadt weitere 2,5 Millionen Euro in die Schloss-Sanierung gesteckt. Seit August 2013 läuft die Fassaden-Sanierung mit spektakulärem Ergebnis bereits. Der Nordflügel erstrahlt neuerdings weiß im Vergleich zum Rest des historischen Gemäuers. Doch der helle Farbton ist historisch belegt, sagen die Denkmalschutz-Experten - und dunkelt im Laufe der Jahre nach.

Bei der Fassade entschieden sich die Denkmal-Experten generell für Schlämme - eine Mischung aus Kalk und Sandstein. Sobald der historische Putz bald überall aufgetragen ist, werden die Gerüste nach und nach abgebaut. „Begonnen wird damit Ende Oktober auf der Westseite“, erklärt Stadtsprecher Ralf Schmidt.

Die neuen Fenster im Schloss sind übrigens keine historischen Nachbauten, sondern haben Beschläge mit moderner Technik. Sie wurden zudem einheitlich gewählt, anders als die historischen Vorbilder, die zu verschiedenen Epochen erstellt und eingebaut wurden.

Mit Ende dieses Renovierungsabschnittes wird das Thema Schloss-Sanierung übrigens ganz sicher nicht abgeschlossen sein. Eine Komplett-Sanierung des Schlosses ist nämlich schlichtweg zu teuer - deshalb entschied sich die Stadt für eine Sanierung in Teilschritten.

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände