Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Neue Fahrspur auf der A 39 zwischen Mörse und Flechtorf
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Neue Fahrspur auf der A 39 zwischen Mörse und Flechtorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 29.08.2018
Mörser Knoten von oben: Auf der A39 entsteht zwischen den Anschlussstellen Mörse und Flechtorf eine dritte Fahrspur – für besseren Verkehrsfluss und mehr Sicherheit. Quelle: Matthias Leitzke
Mörse

Im Sommer 2016 fanden erste Maßnahmen statt, um die Stelle sicherer zu machen. Im Bereich der Anschlussstelle Mörse wurde versuchsweise eine neue Verkehrsführung eingerichtet. Fahrzeuge, die von der Braunschweiger Straße kommen, können nach einer zweistreifigen Vorsortierung nach Mörse ausfahren oder sich auf die A 39 in Richtung Flechtorf einfädeln. Seitdem ist jedoch in Fahrtrichtung Süden ein direktes Ausfahren von der A 39 nach Mörse nicht mehr möglich. Nach Auswertung im Herbst 2016 habe sich diese Maßnahme für den Verkehrsfluss bewährt.

Fahrspur wird 1,6 Kilometer lang sein

In einem zweiten Schritt wird jetzt versuchsweise ein sogenannter Verflechtungsstreifen zwischen den Anschlussstellen Mörse und Flechtorf entstehen. Dieser rund 1,6 Kilometer lange Streifen wird im Rahmen der aktuell laufenden Grunderneuerung der Fahrbahn hergestellt, so dass faktisch nach Abschluss der Baumaßnahme drei Fahrstreifen ohne Standstreifen vorhanden sein werden. Dafür wird so genannter Flüsterasphalt verbaut. Die Stadt übernimmt die Kosten.

Versuch ist auf zwölf Monate angelegt

Dieser Versuch ist zunächst auf zwölf Monate angelegt. Zur entsprechenden Kennzeichnung wird der Verflechtungsstreifen in dieser Zeit mit einer provisorischen gelben Markierung vom Hauptfahrstreifen der A 39 getrennt.

Von der Redaktion

Bei Klier haben die Mitarbeiter ein Wörtchen mitzureden: Rund 10.000 Beschäftigte waren aufgerufen, über den Namen von Europas größtem Friseurdienstleistungskonzern abzustimmen. Gesagt, getan: Der neue Name lautet „Klier Hair Group – die Hair Professionals“.

29.08.2018

Bei „Mach es einfach“ geht es um den gesellschaftlichen Trend zur Vereinfachung und die Gefahren dahinter. Die Soundinstallation „Stereo Twice“ bietet ein interaktives Klangerlebnis.

29.08.2018

Roberto Espinoza hat ein eigenes kleines Museum auf die Beine gestellt. Sein Problem: Er kann es nicht für Besucher öffnen.

29.08.2018