Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Neue Fahrradständer in Sicht

Innenstadt Neue Fahrradständer in Sicht

Die Stadt kündigt Ersatz für die abgebauten Fahrradständer in der Innenstadt an. Zunächst sollen Provisorien kommen, danach verbesserte Dauerlösungen.

Voriger Artikel
Senioren feiern im Föhrenkrug
Nächster Artikel
Linken-Chef Riexinger: „Wohnen ist ein Grundrecht“

Abgebaute Fahrradständer: Ersatz ist in Sicht.
 

Quelle: Roland Hermstein

Stadtmitte.  Radfahrer dürfen aufatmen: Die Stadt will die vielen abgebauten Fahrradständer in der Innenstadt schon nächste Woche ersetzen. Zunächst kommen Provisorien, aber auch ganz neue Anlagen sollen noch vor Jahresende aufgestellt werden.

Zum Tag der Niedersachsen hatte die Stadt Ende August Dutzende Stellplätze in der Innenstadt entfernt. Der Ärger bei Radfahrern wuchs, je länger der Ersatz fehlte (WAZ berichtete).

Die Provisorien baut der Betriebshof des Geschäftsbereichs Straßenbau und Projektkoordination aus vorhandenem Material. Zum Jahresende soll dann die neue Dauerlösung erfolgen. Der Clou: Diese Anlehnbügel werden nicht mehr einbetoniert, sondern auf einbetonierten Ankerplatten fixiert. So können sie bei Bedarf schnell entfernt und später wieder installiert werden.

Von Kevin Nobs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr