Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Neue Chancen für das Südkopfcenter?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Neue Chancen für das Südkopfcenter?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 19.08.2017
Bessere Zeiten in Sicht? Politik und WMG hoffen auf Belebung für das Südkopfcenter. Quelle: Archiv
Anzeige
Wolfsburg

Das Südkopfcenter steht wohl vor einem Besitzerwechsel – diese Schlagzeile der WAZ sorgte am Mittwoch für Gesprächsstoff in Handelskreisen. Politik und WMG verknüpfen mit einem neuen Eigentümer zumindest die zarte Hoffnung auf eine mögliche Wiederbelebung des Centers.

Ortsbürgermeister Detlef Conradt (SPD) macht sich seit Jahr und Tag dafür stark, dass wieder ein Supermarkt in das Shopping-Schiff einzieht. „Ich würde mir auf jeden Fall einen Nahversorger wünschen. Ein neuer Eigentümer wäre zunächst mal eine gute Nachricht.“ Denn Potenzial habe das Center allemal, wenn ein Eigentümer zu Investitionen bereit wäre. Wichtig: Aus Richtung Porschestraße sollte man beim Blick durch die Fenster Geschäfte sehen statt der Rolltreppe. Und, ebenfalls ganz wichtig für den SPD-Politiker: „Wenn statt eines Fonds wirklich ein Investor, am besten aus der Region käme, könnte man mit ihm auch das direkte Gespräch suchen.“

Eine Chance sieht auch die WMG, wenn sich wirklich ein neuer Besitzer für das Center finden sollte: „Mit dem angestrebten Verkauf können neue Impulse und Chancen für das Südkopfcenter ausgehen“, sagt Geschäftsführer Holger Stoye. „Darüber würde sich die WMG, wie wahrscheinlich jeder Wolfsburger, freuen.“ Da das Center im Einzelhandels- und Zentrenkonzept der Stadt explizit als Standort beispielsweise für Einzelhandel ausgewiesen sei, sehe sich das beauftragte Management wohl „nach wie vor in einer günstigen Verkaufssituation“.

Immobilienverwalter Athos hatte bestätigt, man suche im Auftrag des jetzigen Eigentümers, eines Fonds, nach einem Käufer für das Center. Man sei zuversichtlich, das Projekt bis Jahresabschluss unter Dach und Fach zu haben.

Von Ulrich Franke

Die Plakate hängen längst an jeder Ecke in der Stadt, jetzt kündigen sich auch immer mehr prominente Politiker für den Bundestagswahlkampf in Wolfsburg an...

17.08.2017
Stadt Wolfsburg Oberbürgermeister Klaus Mohrs freut sich über die Teilnahme - Tag der Niedersachsen: Autostadt macht mit

Drei tolle Tage stehen Wolfsburg bevor: Die VW-Stadt lädt vom 1. bis 3. September zum Tag der Niedersachsen ein. Auch die Autostadt beteiligt sich daran.

30.08.2017

So schön der Tag der Niedersachsen vom 1. bis 3. September in Wolfsburg werden soll, so groß werden die Einschränkungen für Anwohner und Anlieger in der Innenstadt. Viele Menschen müssen sich jetzt um besondere Genehmigungen bemühen.

30.08.2017
Anzeige