Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Neue Beleuchtung für Weihnachtsmarkt

Wolfsburg Neue Beleuchtung für Weihnachtsmarkt

Weihnachten in Wolfsburg wird so schön wie noch nie - wenn es nach der WMG geht. Glühbirnen raus, LEDs rein, ein ganz neues Beleuchtungskonzept mit einzigartigen Motiven in der City, in Fallersleben und Vorsfelde, so der Plan.

Voriger Artikel
Wolfsburg: Tausende suchen Wohnung
Nächster Artikel
Brandstiftung, Einbruch, Diebstahl:
 Wer kennt diesen Mann?

Wolfsburger Weihnachtsmarkt: Schon jetzt laufen die Planungen – zum Beispiel gibt es in diesem Jahr ein neues LED-Beleuchtungskonzept.

Quelle: Foto: Archiv

Allerdings muss der Rat die Investition noch absegnen.

Für WMG-Geschäftsführer Joachim Schingale steht fest: „Die klassische Glühbirne hat ausgedient.“ LEDs sparen bis zu 90 Prozent der Stromkosten und gelten als nahezu unkaputtbar. Ein schlichter Austausch der Leuchtmittel aber kommt für die WMG nicht in Frage - allein das würde an die 200.000 Euro kosten.

„Wenn schon, dann richtig“, so das Plädoyer von Schingale. Für die Innenstadt, für Fallersleben und Vorsfelde ließ man von einer Fachfirma ein ganz neues Beleuchtungskonzept mit einzigartigen, teils lokalen Motiven entwerfen. Von den Bäumen verschwinden dann auch die bisherigen Licherketten, sie werden durch Netze ersetzt. „Ein bisschen wie am Champs-Elysees“, schwärmt Schingale.

Falls der Rat im September die Kosten (mindestens sechsstellig) absegnet, will die WMG Gas geben. Ziel sei es, dass Ende November die neue Beleuchtung eingeschaltet werden kann, Schingale: „Dann brennt beim Weihnachtsschmuck keine einzige Glühbirne mehr.“

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel