Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Neubau fürs Ratsgymnasium: Bürger sollen mit entscheiden

Hauptgebäude der Schule muss abgerissen werden Neubau fürs Ratsgymnasium: Bürger sollen mit entscheiden

Im April soll ein Preisgericht über den Architektenwettbewerb zum Neubau des Hauptgebäudes am Ratsgymnasium entscheiden - vorher dürfen auch die Bürger ihre Meinung sagen.

Voriger Artikel
Freibad-Saison beginnt Ende April
Nächster Artikel
Spende: 35.000 Euro für 19 Institutionen

Wollen die Bürger beim Neubau für das Ratsgymnasium beteiligen: Stadtbaurat Kai-Uwe Hischheide und Stadträtin Iris Bothe.

Quelle: Boris Baschin

Wolfsburg. Diese Bürgerbeteiligung gab es erstmals beim geplanten Bildungshaus, nun wird sie wiederholt. „Weil das Ratsgymnasium eine unserer wichtigsten Schulen ist und es viele emotionale Aspekte gibt. Viele Wolfsburger waren dort als Schüler“, sagt Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide. Stadträtin Iris Bothe erwartet mit Spannung, wie Architekten das Spannungsfeld zwischen städtebaulichem Anspruch und pädagogisch-inhaltlicher Funktionalität lösen wollen. Von Bürgern wünscht sie sich eine klare Positionierung: „Was spricht Sie an, was lehnen Sie ab?“ Bindend sei dieses Meinungsbild nicht, hilfreich aber allemal.

Zur Erinnerung: Im Rahmen der Sanierungsplanung für das Ratsgymnasium ergab die Bestanduntersuchung gravierende Mängel beim Hauptgebäude, „das seine eigene Last kaum mehr trägt“, wie Hirschheide sagt. Die Folge waren Sicherungsmaßnahmen in Form von Stützpfeilern, eine weitgehende Außerbetriebnahme des Gebäudes und eine Teil-Auslagerung des Betriebs in die Porsche-Realschule. Statt einer umfangreichen Sanierung hätten sich Abriss und Neubau als „wirtschaftlichste und risikoärmste Variante“ herausgestellt, sagt Bothe. Zu dem kann nun die dringend erforderliche Mensa für zurzeit 767 Schüler im Ganztagsbetrieb integriert werden; zurzeit gibt es Mittagessen in der Rathauskantine. Bis es soweit ist, wird es aber noch dauern. Der Baubeginn kann wohl frühestens 2020 erfolgen, eine Kostenrahmen nennt die Verwaltung bisher nicht.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr