Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Neubau der Kinderklinik für 26,5 Millionen

Wolfsburg Neubau der Kinderklinik für 26,5 Millionen

Es regnete quasi Zahlen, aber keinerlei Kritik: Der Ausschuss für Finanzen und Controlling gab am Donnerstag für alle Vorlagen grünes Licht - wie etwa den Neubau der Kinderklinik.

Voriger Artikel
8:4-Sieg gegen Wittingen: Abbesbüttel bleibt oben
Nächster Artikel
Drogen-Razzia: Fünf Festnahmen, Zeugen berichten von Schüssen

Veränderungen am Klinikum Wolfsburg: Der Finanzausschuss gab unter anderem grünes Licht für den Neubau der Kinderklinik.

Quelle: Photowerk (mv/Archiv)

Außerdem befassten sich die Politiker mit Einnahmen und Ausgaben einzelner Verwaltungsbereiche.

Dass der Haushalt auch 2014 ausgeglichen ist, präsentierte Finanzdezernent Thomas Muth bereits im September im Rat der Stadt. Gestern aber ging es noch einmal ins Detail. Beispielsweise fließen 2014 rund eine halbe Million mehr in den Bereich Personal als noch in diesem Jahr. Grund: Es werden nicht nur mehr Planstellen geschaffen, sondern vor allem auch in den Bereich Ausbildung investiert. Beim Zentralbudget und der allgemeinen Finanzwirtschaft der Stadt gleichen die Erträge (zum Beispiel Gewerbesteuer, Zinserträge) die Aufwendungen (wie Personalkosten, Zinsaufwendungen, Schülerbeförderungskosten) aus.

Elke Braun (Grüne) brachte außerdem das Thema Erweiterung des Glasdaches auf dem Hugo-Bork-Platz noch zur Sprache: „Im Haushalt ist noch keine Summe festgehalten.“ Die Kosten hierfür würden sich auf rund 275.000 Euro belaufen, so Thomas Muth.

Weitere wichtige einstimmige Empfehlungen des Ausschusses: Neubau der Kinderklinik (Gesamtkosten bei fünf Jahren Bauzeit: 26,5 Millionen Euro), Zuschuss an die Neuland für die Erweiterung der Ostfalia-Hochschule (285.000 Euro), Zuschuss für die Ausstattung und Unterhaltung der Neuen Schule (248.000 Euro).

üt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände