Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Neu angelegter Garten muss zurückgebaut werden
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Neu angelegter Garten muss zurückgebaut werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 28.03.2017
Immermannhof: Der ganz neu angelegte Mietergarten von Evelyn Ortlepp muss wieder zurückgebaut werden. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Alles fing damit an, dass sich vor Kurzem eine Kommission zur Sanierung der Höfe im Wohngebiet umschaute. Dabei fiel auch der neue Garten von Evelyn Ortlepp auf. „Ich war bei dem Rundgang selbst dabei und mehr als geschockt, als ein Mitarbeiter der Stadt beim Blick auf meinen Mietergarten feststellte, dass der dort nicht bleiben könne“, erinnert sich die Mieterin.

Jetzt erhielt sie es auch schwarz auf weiß: In einem Schreiben von der Stadt wurde angeordnet, dass der Mietergarten bis zum 7. April zurückgebaut werden muss. „Ich bin maßlos enttäuscht. Es muss doch eine Möglichkeit geben, dass mein kleiner Garten erhalten bleibt, schließlich haben auch andere Mieter einen“, so Ortlepp, die schon seit 25 Jahren am Immermannhof wohnt.

Die Neuland kann die Enttäuschung von Evelyn Ortlepp verstehen. Aus Kulanz habe man ihr einen Mietergarten zugestanden, der sich mittlerweile aber im Sanierungsgebiet befindet. „Leider änderten sich während der Bearbeitung einige gesetzliche Vorschriften sowie Satzungen“, erklärt Neuland-Sprecherin Janina Thom. Für andere Mietgärten, die schon länger existieren, lägen die nötigen Genehmigungen vor. Die Neuland wird nun also zurückbauen müssen, bemüht sich aber, ihrer Mieterin etwas anderes anbieten zu können.

Von der Stadt klingt die Stellungnahme etwas anders: Einfriedungen in Form von Zäunen seien in den Höfen generell nicht gestattet, außerdem läge für den Fall von Evelyn Ortlepp keine denkmalgerechte Genehmigung vor. Auch dort möchte man sich aber bemühen, der Mieterin wohnungsnah einen Mietergarten zu schaffen.

ke

„Es wird ein harter Abend für Sie, meine Damen“, warnte Intendant Rainer Steinkamp vor Beginn seiner Eugen Roth-Lesung am Montag im Theater. Und legte los mit dem Paulus-Brief an die Korinther: „Wo Männer würdig walten, soll das Weib die Klappe halten!“ Am Ende wurde es versöhnlicher: „Das Weib - es ist das Schönste, was es gibt.“

28.03.2017

Die Idee gab es schon lange, jetzt setzen Maritimer Chor Wolfsburg, Vorfelder Shantychor Drömlingsänger und Siebenbürger Blaskapelle sie in die Tat um: Sie geben ein gemeinsames Konzert am Sonntag, 30. April, um 15 Uhr im CongressPark.

28.03.2017

Nach dem Auffahrunfall mit vier Sattelzügen am Dienstagmorgen auf der Autobahn 2 bei Braunschweig kam es gegen Mittag zu einem Unfall am Stauende in Höhe Braunschweig-Watenbüttel. Der Fahrer eines Transporters hatte offenbar den Stau zu spät wahrgenommen, war ins Schleudern geraten und hatte sich überschlagen.

28.03.2017
Anzeige