Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Natascha Ochsenknecht feierte im Phaeno
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Natascha Ochsenknecht feierte im Phaeno
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 09.05.2018
Cones-Party im Phaeno: Veranstalterin Jessica Werner (l.) freute sich über den Besuch von TV-Star Natascha Ochsenknecht. Die beiden planen eine Fotoausstellung im Science Center. Quelle: Britta Schulze
Wolfsburg

Das Ex-Model ist gebürtige Wolfsburgerin und Fotografin. Befreundet ist sie mit Jessica Werner, Geschäftsführende Gesellschafterin von Innhouse Management – sie hat die Gastronomie im Phaeno übernommen. „Wir hatten beide die Idee, im Gastro-Bereich des Phaeno Bilder von Natascha Ochsenknecht aufzuhängen.“ Kunst würde das Phaeno weiter aufwerten.

850 Besucher kamen zur Cones-Party ins Phaeno. Darunter Promis wie Natascha Ochsenknecht und Grazia Sposito.

Ochsenknecht feierte im VIP-Bereich mit Freunden aus früheren Wolfsburger Tagen und mit Sängerin Grazia Sposito, die ihren Gitarristen Carlos Manzano mitbrachte. Auch Sophia Dos Santos kam zur Cones-Party – bekannt sie wurde aus der TV-Serie „Köln 50667“ – damals noch als Mann (David Dos Santos). „Super Musik, tolle Location – eine richtig coole Party“, freute sich Natascha Ochsenknecht – und tanzte weiter zu den Beats, die Platino, Soul Pistols, Loop-X und Kool Vibez auflegten. Auch Veranstalterin Jessica Werner lächelte: „Wir sind mit der Premiere sehr zufrieden!“ Zwei weitere Cones-Partys sollen noch in diesem Jahr folgen.

After-Work-Partys kommen wieder

Damit nicht genug: „Wir wollen auch die After-Work-Reihe wiederbeleben“, kündigte sie an. „Auch am Wolfsburger Stadtgeburtstag werden wir uns mit einer Aktion beteiligen.“ Es zieht frischer Wind ein ins Phaeno.

Von Carsten Bischof

Am Samstag beteiligte sich Wolfsburg am bundesweiten Tag der Städtebauförderung mit verschiedenen Aktionen – eine davon fand in Westhagen statt: Zu einem Stadtteilspaziergang lud der Erste Stadtrat Werner Borcherding ein. „Wir gehen heute gemeinsam durch den Stadtteil, damit wir nicht vergessen, was Gutes geschaffen worden ist“, erklärte Stadtteilmanager Marco Mehlin.

06.05.2018

Ein gutes Theaterstück stellt wichtige Fragen, liefert Antworten und regt seine Zuschauer zum Nachdenken an. Daniel Kehlmanns „Heilig Abend“ erfüllt zwei dieser drei Eigenschaften – gelesen am Samstag im Rahmen der Movimentos-Festwochen in der Autostadt von Iris Berben und Thomas Thieme.

06.05.2018

Voll abstrakter Schönheit und faszinierender Kraft: So eröffnete 2003 die brasilianische Tanzkompanie „Grupo Corpo“ die ersten Movimentos-Festwochen in der Autostadt. Mindestens ebenso beeindruckend bildete sie am Wochenende nun den Abschluss der 16. Festwochen. Knapp 1000 Besucher waren am Samstagabend im ausverkauften Kraftwerk zu Gast

09.05.2018