Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Nahrstedt gibt zu: Ich habe die E-Mail gefälscht
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Nahrstedt gibt zu: Ich habe die E-Mail gefälscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 03.09.2014
Maik Nahrstedt in Erklärungsnot: Die Original-Mail von Hans-Georg Bachmann (unten) und die Fälschung (ganz unten).
Anzeige

Darum geht‘s: Nahrstedt hatte eine Mail von Bachmann an ihn unter anderem dem Gericht vorgelegt, in der Bachmann angeblich „dringend mehr Material gegen Karp und Hasenpflug“ (die damaligen Stadtwerke-Vorstände) einfordert. Bachmann legte daraufhin seine Version der fraglichen Mail vor, in der diese Passage komplett fehlt.

Gestern räumte Nahrstedt per Mail gegenüber der WAZ ein, dass die für Bachmann belastende Version der Mail aus dem September 2010 niemals existierte. Der erste Satz seiner Erklärung im Wortlaut: „Durch einen Übertragungsfehler gelangte die vermeintliche Mail von Herrn Bachmann irrtümlich als falsche Anlage in die Verfahrensunterlagen bezüglich meiner Abberufung aus dem Aufsichtsrat.“ Und, ebenfalls wörtlich: „Was in dieser Sache geschehen ist, war nicht in Ordnung. Dafür möchte ich mich entschuldigen.“

Auf ausdrückliche Nachfrage der WAZ bestätigte Nahrstedt: Die von Bachmann vorgelegte Version der Mail sei das Original - „in meiner Version gab es sie nicht“. Nachfrage: Wie und weshalb kam Nahrstedt überhaupt dazu, die authentische Mail zu fälschen? Antwort: Dafür gebe es eine „nachvollziehbare“ Erklärung, die jedoch sehr umfangreich sei. Sollte es erforderlich sein, könne er das vor Gericht allerdings „explizit erklären“.

Gut möglich, dass das tatsächlich erforderlich wird. Weil Nahrstedt die gefälschte Mail in einem Verfahren vor dem Amtsgericht Braunschweig als Beweismittel vorgelegt hatte, dürfte die Staatsanwaltschaft ein Verfahren wegen Prozessbetrugs einleiten. Und es stellt sich die Frage: Wie genau hat es Nahrstedt bisher in der Stadtwerke-Affäre mit der Wahrheit genommen?

fra

Sport, Action und ein kunterbunter Spaß: Das ist das Drachenbootrennen in der Autostadt. An diesem Wochenende, 6. und 7. September, kämpfen im Hafenbecken wieder 60 Teams um den Ritz-Carlton-Cup.

03.09.2014

Zwei Hundehalterinnen geraten aneinander - schließlich setzt eine der Seniorinnen Pfefferspray gegen die andere ein. Nach dem ungewöhnlichen Fall aus Ehmen verteidigt sich jetzt Renate T. (75). Über ihre Kontrahentin (69) sagt sie: „Sie ist aus ihrem Rollstuhl aufgesprungen und auf mich losgegangen wie eine Furie!“

03.09.2014

Wohneigentum ist in Wolfsburg im Schnitt auch für Normalverdiener noch halbwegs bezahlbar, für die nächsten zehn Jahre wird aber ein starker Preisanstieg erwartet.

03.09.2014
Anzeige