Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Nahrstedt: Vertrag offiziell aufgelöst
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Nahrstedt: Vertrag offiziell aufgelöst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 16.10.2014
Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

Nach mehreren (erfolglosen) Kündigungen und monatelangen Klagen vor dem Arbeitsgericht haben sich beide Seiten nun auf eine Beendigung des Arbeitsverhältnisses geeinigt - einvernehmlich. Das Landesarbeitsgericht habe den unter den Parteien ausgehandelten Vergleich beschlossen. Beide Seiten vereinbarten nicht nur Stillschweigen über die Inhalte des Vertrags, sondern auch „über jegliche Vorgänge, die das Arbeitsverhältnis betreffen“.

Für Nahrstedt kommt diese Formulierung einem Maulkorb gleich. Der Ex-Unternehmenssprecher hatte nach seiner Selbstbeschuldigung (angebliche CDU-Parteiarbeit während der Arbeitszeit) jahrelang für Wirbel gesorgt und das Unternehmen immer wieder in negative Schlagzeilen gebracht. Damit dürfte nun Schluss sein - wohl im Gegenzug für eine Abfindung.

Die Schlosskreuzung wird schneller fertig, als ursprünglich geplant. Gestern teilte die Stadt mit, dass die Bauarbeiten nicht erst Anfang 2015 zum Abschluss kommen, sondern bereits in zwei Monaten.

19.10.2014

Der Tag nach dem Bahnstreik: Nach dem Ausstand von Lokführern und Zugpersonal sollte der Verkehr gestern wieder nach Fahrplan laufen - doch vormittags gab es am Wolfsburger Bahnhof immer noch Verspätungen.

19.10.2014

Glück gehabt: Nur zu 1250 Euro Geldstrafe ist ein 35-Jähriger verurteilt worden, nachdem er in einer Discothek Leute verprügelt hatte. Was für ihn sprach: Hinterher entschuldigte er sich schnell - und wahrscheinlich hatte er einen alkoholbedingten Filmriss.

16.10.2014
Anzeige