Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Nachtwächter Fritz dreht seine Runden
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Nachtwächter Fritz dreht seine Runden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 20.10.2016
Friedrich Wandschneider führte in seiner Rolle als Nachtwächster Gäste durch die Fallersleber Altstadt. Quelle: Photowerk (gg/Archiv)
Anzeige

Mit Hellebarde, Laterne, Horn und viel Humor führt Nachtwächter Fritz alias Friedrich Wandschneider durch dunkle Straßen und Gassen in der Hoffmannstadt, die oft Geheimnisse verbergen. Geschichten, Legenden und Unwahrscheinliches aus noch älteren Zeiten sind ihm bestens vertraut. Gemeinsam mit seinen Helfern Dieter Hepe, Karl-Heinz Trunk, Axel Claes und Manfred Wegner richtet Wandschneider diese unterhaltsame Tour aus.

Die Termine: 22. Oktober, 5. November, 17. Dezember, 8. Januar, 12. Februar und 19. März, Start jeweils um 19 Uhr. Die Rundgänge dauern etwa eineinhalb Stunden. Die Akteure arbeiten ehrenamtlich für den Kultur- und Denkmalverein. Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden aber willkommen. Anmeldungen (für Gruppen bis zu 25 Personen gibt es Sonderführungen nur nach vorheriger Anmeldung) bei Wandschneider, Tel. 05362/ 62320 oder 0172/1407148 sowie per Mail an f.wandschneider@wolfsburg.de.

Wolfsburg. 60 Kinder kamen am Montag in den kostenlosen Genuss einer Vorstellung im Wolfsburger Figurentheater. Möglich gemacht hatte dies die Bürgerstiftung Wolfsburg. Die Jungen und Mädchen sahen das Stück „Eliot und Isabella und das Geheimnis des Leuchtturms“, aufgeführt vom Figurentheater Marmelock aus Hannover.

17.10.2016

Wolfsburg. Doppelt bitter: Erst musste ein VfL-Fan am Sonntag in der VW-Arena die Niederlage gegen Leipzig miterleben, zuhause entdeckte er dann, dass unbekannte Täter in seine Wohnung eingebrochen waren.

17.10.2016

In der Nacht zum Sonntag wurde im Schachtweg ein 26 Jahre alter Wolfsburger bei einer Auseinandersetzung mit einem 35-Jährigen schwer verletzt. Polizisten nahmen den aus Wolfsburg stammenden Beschuldigten fest. Noch am Sonntag wurde Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen.

18.10.2016
Anzeige